Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Lustenau - St. Andrä 2:2 - Bilderbogen

Zweites Heimremis für FC Lustenau gegen St. Andrä.
Zweites Heimremis für FC Lustenau gegen St. Andrä. ©Thomas Knobel
FC Lustenau - St. Andrae

Lustenau. Zweites Heimremis für FC Lustenau in dieser Saison.

1000 Zuschauer im Reichshofstadion sahen ein leistungsgerechtes 2:2-Unentschieden der Kogler-Elf gegen Neuling St. Andrä. Der Ausgleich für die Hausherren fiel in Minute 95 durch Jonathan Techera. Erstmals spielte Youngster Julian Rupp 45 Minuten im FCL-Dress. Metin Batir vergab schon den zweiten Elfer in dieser noch jungen Meisterschaft (65.). FCL-Motor stockte zuerst und kam nach Seitenwechsel auf Touren.

FUSSBALL: “Heute für Morgen” Erste Liga
5. Spieltag
FC Lustenau 1907 – WAC/St. Andrä 2:2 (1:2)

Reichshofstadion, 1000 Zuschauer, SR Eisner

Torfolge: 14. 0:1 Putsche (Kopfball), 39. 0:2 Kreuz, 42. 1:2 Kobleder (Kopfball), 90. (+5) 2:2 Techera (Kopfball)

Gelbe Karten: 56. Techera (FCL), 58. Putsche, 65. Falk (beide St. Andrä), 73. Hagspiel (FCL), 90. Dobnik (Unsportlichkeit), 90. (+2) Kreuz (beide St. Andrä/alle Foulspiel)

FC Lustenau 1907: Breuss; Ibrahim Erbek, Schösswendtner, Eisele, Kobleder; Batir, Hagspiel (76. Hochmuller); Rupp (46. Muniz), Schwab; Seeger, Dulundu (46. Techera)

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • FC Lustenau - St. Andrä 2:2 - Bilderbogen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen