Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Lustenau: Erster Heimsieg überfällig

Dario Baldauf (r.) kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück.
Dario Baldauf (r.) kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück. ©Thomas Knobel

Lustenau. Nicht nur in Altach – Pamminger mit Grödig – gibt es ein Wiedersehen mit dem Exklub. Auch beim Heimspiel von FC Lustenau gegen Aufsteiger St. Andrä am Dienstag, 3. August, 18.30 Uhr, Reichshofstadion, betreten ehemalige Trainer und Spieler wieder das Lustenauer Stadion. Bei St. Andrä ist das ehemalige FCL-Trainergespann Nenad Bjelica und Slobodan Grubor tätig und auch Goalie Christian Dobnik und Dario Baldauf spielen in den letzten Saisonen lange Zeit für die Blauen aus Lustenau. Nach dem 2:1-Auswärtssieg in Hartberg ist der FC Lustenau sehr gut drauf und will endlich auch ein Heimspiel gewinnen. Mit den gesperrten Spielern Harun Erbek und Elias Kircher muss FCL-Trainer Hans Kogler zwei Akteure ersetzen. Christoph Schöpf ist verletzt und kann auch nicht eingesetzt werden.

Mögliche Aufstellung:
Breuss; Ibrahim Erbek, Eisele, Schösswendtner, Kobleder; Hagspiel, Batir, Schwab; Gauchio; Seeger, Dulundu

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • FC Lustenau: Erster Heimsieg überfällig
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen