Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Lustenau bangt um Spielmacher Willam Gauchio

Goalie Markus Breuss will beim Debüt die Null stehen lassen.
Goalie Markus Breuss will beim Debüt die Null stehen lassen. ©Thomas Knobel

Lustenau. Erstmals sitzt das neue Trainergespann Hans Kogler und Jeff Geiger bei der Heimpremiere des FC Lustenau gegen Vienna am Dienstag, 13. Juli, 18.30 Uhr, Reichshofstadion, auf der Bank. Das erste Spiel ist wie ein Quiz, keiner weiß wo man steht. Für die Kogler-Elf wäre ein Punktgewinn besonders wertvoll, denn schon am Donnerstag, 15. Juli, 8 Uhr morgens, geht es via Bus zum Auswärtsspiel gegen Admira in die Südstadt. Bei der Heimpremiere gegen die ebenfalls neuformierte Vienna muss FC Lustenau auf Stürmer Jonathan, Piero Minoretti und Philipp Hagspiel (Angina) verzichten. Der Einsatz von Spielmacher Willam Gauchio ist fraglich, entscheidet sich erst kurz vor Spielbeginn wegen der noch fehlenden Genehmigung. In der Startaufstellung stehen aber die neuen Spieler Markus Breuss, Christoph Schösswendtner, Christoph Kobleder, Christoph Schöpf, Patrick Seeger, Harun Erbek und Eren Dulundu.

Mögliche Aufstellung
FC Lustenau 1907: Breuss; Schösswendtner, Eisele, Kobleder, Schöpf; Batir, Seeger, Gauchio, Harun Erbek; Muniz, Dulundu

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • FC Lustenau bangt um Spielmacher Willam Gauchio
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen