Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Dornbirn bleibt Tabellenführer

Lukas Katnik traf im Doppelpack.
Lukas Katnik traf im Doppelpack. ©Thomas Knobel

Dornbirn. Das Spitzenduell der beiden Erstligaabsteigern hielt was es versprach. Dornbirn bleibt sportlich gesehen das Team der Stunde in der Westliga.

Der 3:1-Auswärtssieg der Benneker-Truppe war nach der taktischen Meisterleistung auch hochverdient. Trotz des Rückstandes zeigten sich die Messestädter keineswegs geschockt. Mit seinem Doppelpack und Saisontreffern sieben und acht war Lukas Katnik der eigentliche Matchwinner. Nach einer Stunde fixierte Marquinhos mit einem “Zaubertor” den Endstand. Zwei Ex-FCL-Kicker sorgten für den vierten Erfolg in der Fremde und als Lohn dank der besseren Tordifferenz punktgleich mit Wattens die Tabellenführung. Neun Meisterschaftsspiele in Serie sind Hirschbühl und Co. nunmehr schon unbesiegt und man stellt die beste Defensive in der höchsten Amateurliga Österreichs. Nach den letztjährigen drei Pleiten in der Erste Liga gewann Dornbirn endlich gegen die reine Profitruppe. Der Sieg hätte sogar noch höher ausfallen müssen, aber sieben gute Einschussmöglichkeiten wurden leichtfertig vergeben. Zudem wurde ein klarer Elfmeter an Youngster Daniel Krenn nicht gepfiffen. Dornbirn beendete nach 412 (!) Minuten auch die Torsperre der Salzburger und ist spätestens jetzt ein heißer Kandidat auf den Halbzeittitel. “Der gesamten Mannschaft gehört für diese Galavorstellung ein Riesenkompliment, das war Fußball vom Feinsten”, meinte Dornbirn-Erfolgscoach Armand Benneker. Mit dieser Mannschaft wäre Dornbirn höchstwahrscheinlich im Vorjahr nicht abgestiegen, der unglaubliche Teamgeist und Zusammenhalt aller Kaderspieler trägt das irrige noch dazu bei.

FUSSBALL: Regionalliga West
Internet: www.vol.at
13. Spieltag
FC RB Salzburg Amateure – FC Dornbirn 1:3 (1:1)
Sportplatz Liefering, 200 Zuschauer, SR Freund (T)
Torfolge: 30. 1:0 da Silva, 33. 1:1 Lukas Katnik, 48. 1:2 Lukas Katnik, 60. 1:3 Marquinhos

Gelbe Karten: 65. Dold, 82. Feigt (beide FCD/beide Foulspiel)

FC RB Salzburg Amateure: Heimann; Lainer, Hiden, Staudecker, Öttl; Aschauer (71. Mattes), Völkl, Adjei (61. Prskalo); Teigl, da Silva, Meilinger (46. Simic)

FC Dornbirn: Morscher; Feigt, Cengiz, Stephan Kirchmann, Hirschbühl; Marquinhos, Krenn (64. Monassi), Dold, Ribeiro (87. Franco Joppi), Thiago; Lukas Katnik

14. Spieltag (23. Oktober): Samstag: Dornbirn – Kufstein

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • FC Dornbirn bleibt Tabellenführer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen