Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

ÖFB-U21 siegte in EM-Quali gegen Albanien 3:1

Teamchef Herzog nur teilweise zufrieden
Teamchef Herzog nur teilweise zufrieden ©APA (Archiv/Fohringer)
Österreichs U21-Fußball-Nationalteam ist in der Qualifikation für die EM-Endrunde in Dänemark 2011 weiter im Rennen. Die von Andreas Herzog betreuten ÖFB-Nachwuchskicker setzten sich am Mittwoch gegen Albanien nach einem Blitzstart mit 3:1 (3:1) durch. Atdhe Nuhiu (3., 13.) und England-Legionär Andreas Weimann (5.) trafen in Wiener Neudorf bereits in der ersten Viertelstunde für die Hausherren.

In der Tabelle der Gruppe 10 liegt Österreich damit punktgleich mit Spitzenreiter Schottland und Verfolger Weißrussland auf dem dritten Tabellenrang. Nur die zehn Gruppensieger und vier besten Gruppenzweiten steigen in die Play-offs für die Endrunde auf. Nach zwei Siegen in Serie wartet am 10. Oktober nun das Auswärtsspiel bei Schlusslicht Aserbaidschan.

Der Neo-Rieder Nuhiu und Weimann von Aston Villa, der in seinem zweiten U21-Länderspiel zum zweiten Mal erfolgreich war, sorgten bereits aus den ersten sich bietenden Torchancen für eine beruhigende Führung. Die Österreicher, die gegen Albanien einen Pflichtsieg eingeplant hatten, ließen in Folge nicht nach. Vor allem das Sturmduo präsentierte sich in blendender Form. Nachdem Weimann bereits die Latte getroffen hatte, erzielte der albanisch-stämmige Nuhiu nach einer Flanke von Alaba das vorentscheidende 3:0.

Neben der Offensive erwies sich die Herzog-Elf auch in der ohne den erkrankten Margreitter angetretenen Defensive zunächst stabil. Albanien fand erst nach einer halben Stunde Spielzeit in die Partie. Kurz vor der Pause war die Torsperre von ÖFB-Keeper Schober aber auch beendet: Roshi (41.) traf aus einem Gegenstoß mit einem platzierten Schuss zum 1:3.

Coach Herzog meinte danach: “Ich glaube, die ersten 30 Minuten haben wir gut gespielt und sind auch verdient so hoch in Führung gelegen. Danach war ich nicht mehr so zufrieden mit unserem Spiel.”

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • ÖFB-U21 siegte in EM-Quali gegen Albanien 3:1
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen