Faymann für Wiedereinführung von Jugendgerichtshof

Faymann "war schon 2003 gegen Schließung" des JGH
Faymann "war schon 2003 gegen Schließung" des JGH
Bundeskanzler Faymann hat sich in einem Interview für die Freitagsausgaben der Bundesländerzeitungen für die Wiedereinführung des Jugendgerichtshofs ausgesprochen. Er sei schon gegen die Schließung (im Jahr 2003, Anm.) gewesen, "und ich spreche mich auch klar für die Wiedereinführung aus", sagte der Bundeskanzler.


Jugendliche sollten jedenfalls nur getrennt von anderen Häftlingen untergebracht werden. “Denn die Chance auf Resozialisierung ist besonders bei Jugendlichen groß und die soll man nützen”, erklärte Faymann.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Faymann für Wiedereinführung von Jugendgerichtshof
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen