Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Favorit sein ist nicht immer leicht

Reinaldo Ribeiro spielt einen Megaherbst.
Reinaldo Ribeiro spielt einen Megaherbst. ©Thomas Knobel

17. Spieltag (13. November): Samstag: Dornbirn – Wacker Innsbruck Amateure (16).

Dornbirn. Beim letzten Heimspiel (3:4-Kufstein) verlor FC Dornbirn die Tabellenführung und hat dank der Auswärtsstärke (1:0-St. Johann) und den Ausrutschern der Verfolger wieder den Platz an der Sonne inne. Die Spitzenposition wollen die Rothosen in den verbleibenden zwei Heimspielen mit jeweils drei Punkten (Reichenau/Wacker Innsbruck Amateure) über die lange Winterpause behalten. Allerdings ist sich Dornbirn-Erfolgscoach Armand Benneker der schweren Aufgabe bewusst. “Die Pflichtsiege sind keine einfachen Spiele, aber es ist ein absolutes Muss gegen Reichenau drei Punkte einzufahren”, so der Holländer. Laut Benneker will man endlich wieder einmal zu Hause eine Demonstration der eigenen Stärke dem treuen Publikum schenken. Die gesamte Mannschaft der Rothosen ist gefordert die beste Leistung abzurufen und der unbedingte Siegeswille muss vorhanden sein. Der sechste Erfolg auf der Birkenwiese für Ribeiro und Co. ist eine Pflichtübung. Allerdings ist Reichenau seit dem Antritt von Neocoach und Ex-ÖFB-Kicker Stefan Marasek noch ohne Niederlage und hat zuletzt Bregenz besiegt. “Die Handschrift von Marasek ist sichtbar und wir sind gewarnt.”

FUSSBALL: Regionalliga West
Internet: www.vol.at
16. Spieltag
FC Dornbirn – SV Reichenau Samstag
Stadion Birkenwiese, 16 Uhr, SR Feichtner (S), Hinspiel: 2:0

Frutzolen 15,Rankweil, Austria

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Favorit sein ist nicht immer leicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen