Faulkner nach erfolgloser Jagd auf Bin Laden zurück in den USA

Nach seinem erfolglosen Versuch, Osama bin Laden im Alleingang zur Strecke zu bringen, ist ein Amerikaner am Mittwoch in seine Heimat im US-Staat Colorado zurückgekehrt. Gary Faulkner sagte im amerikanischen Fernsehen, das amerikanische Volk solle sich von Leuten wie Bin Laden nicht ängstigen lassen, sondern es müsse den Spieß umdrehen und solchen Leuten Angst einjagen.
Faulkner zurück in den USA
Bin Laden-Jäger in Pakistan festgenommen

Faulkner ist Ende Mai ins Flugzeug nach Pakistan gestiegen und wurde am 13. Juni in den Wäldern im Norden des Landes von den Behörden festgenommen. Er war mit einer Pistole, einem Schwert und einem Nachtsichtgerät ausgerüstet und erzählte den Behörden, er wolle den Al-Kaida-Führer töten. Es wurde keine Anklage gegen ihn erhoben und am Mittwoch wurde er aus dem Gefängnis in Islamabad entlassen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Faulkner nach erfolgloser Jagd auf Bin Laden zurück in den USA
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen