Fast mumifizierte Leiche in französischem Krankenhaus entdeckt

Im Keller eines französischen Krankenhauses ist eine fast mumifizierte Leiche entdeckt worden.

Ersten Erkenntnissen zufolge handelt es sich bei dem Toten um einen Obdachlosen, der in dem Untergeschoß einer Klinik in Toulouse Unterschlupf gesucht haben dürfte, wie die örtliche Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte. Der Leichnam sei bei Intsllateurarbeiten gefunden worden. Vermutlich starb der Mann bereits vor zwei Jahren. Eine trockene und gut belüftete Umgebung begünstige eine Mumifizierung, sagte Staatsanwalt Michel Valet. Der Leichnam soll nun obduziert werden.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Fast mumifizierte Leiche in französischem Krankenhaus entdeckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen