Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Familienstreit statt Weihnachtsfriede

&copy APA
&copy APA
Vom Weihnachtsfrieden war am Freitag in zwei Fällen in Wien wenig zu bemerken. In zwei Haushalten kam es zu heftigen Auseinandersetzungen und einer Festnahme.

Nach Angaben der Polizei kam es in Floridsdorf (21. Bezirk) zu einem
Familienstreit. Ein 57-jähriger Mann soll in einer Wohnung am Berzeliusplatz seine Ex-Frau lebensgefährlich verletzt haben. Der
Mann wurde festgenommen, leistete den Beamten der Wiener Einsatztruppe (WEGA) jedoch keinen Widerstand. In der Alserbachstraße
in Alsergrund (9. Bezirk) löste sich bei einer Rauferei im Stiegenhaus ein Geländer und fiel zu Boden. Ob es dabei Verletzte
gab, war zunächst nicht bekannt.

Aus bisher unbekannter Ursache ist es außerdem in der Nacht auf
Freitag im Kinderzimmer einer Wohnung in der Mitterhofergasse 2 in
Wien-Floridsdorf zu einem Brand gekommen. Die Wohnungsinhaber konnten
laut Rathauskorrespondenz mit ihren vier Kindern rechtzeitig die
Wohnung verlassen. Die Feuerwehr löschte die Flammen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Familienstreit statt Weihnachtsfriede
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen