Fall Sanader - Auslieferungshaft um vier Wochen verlängert

Der wegen Korruptionsverdacht am 10. Dezember in Österreich verhaftete kroatische Ex-Premier Ivo Sanader (57) bleibt weiter in Auslieferungshaft.
Zweite Haftprüfungsverhandlung

Das ergab die nicht öffentliche Haftprüfungsverhandlung am Montag, wie Sanaders Anwalt Werner Suppan und die Mediensprecherin der Staatsanwaltschaft Salzburg, Barbara Feichtinger, nach der Verhandlung der APA bekanntgaben. Die Haft wurde um einen Monat verlängert, voraussichtlich am 27. Jänner 2011 findet die nächste Haftprüfungsverhandlung statt.

Als Gründe für die Verlängerung nannte die Haft- und Rechtsschutzrichterin des Landesgerichts Salzburg, dass weiterhin Flucht- und Verdunkelungsgefahr bestehe. Lediglich die Tatbegehungsgefahr sei weggefallen. Sanader hat auf Anraten seiner Anwälte einem vereinfachten Auslieferungsverfahren vorerst nicht zugestimmt. Seine Advokaten in Kroatien hätten nämlich noch keine Akteneinsicht erhalten, so Suppan.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Fall Sanader - Auslieferungshaft um vier Wochen verlängert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen