Fall Adefemi: Altach akzeptiert Entscheidung

Der österreichische Fußball-Bundesligist SCR Altach hat sich mit der Verweigerung der Spielege­neh­mi­gung für Olubayo Adefemi abgefunden.

Wie die Vorarlberger am Montag in einer Aussendung bekanntgaben, wird auf weitere rechtliche Schritte verzichtet und die Entscheidung des Bundesliga-Senats 2 vom Freitag akzeptiert.

Der Nigerianer Adefemi, der aufgrund eines verspäteten FIFA-Urteils nicht rechtzeitig angemeldet werden konnte, wird daher in dieser Saison nicht für Altach zum Einsatz kommen. “Mit dem Spieler und seinem Berater wird man sich in den nächsten Tagen betreffend seiner Zukunft in Altach gesondert unterhalten”, hieß es in der Pressemitteilung, in der auch Kritik an den Bundesliga-Regelungen durchklang, die eine Spielbewilligung für Adefemi unmöglich machten. “Wir gehen davon aus, dass die Angelegenheit Adefemi sowohl für den Club als auch die Liga eine sehr lehrreiche Erfahrung war und sich zukünftig nachhaltig auf die Durchführungsbestimmungen der Bundesliga für die Saison 2009/2010 auswirken wird.”

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Fall Adefemi: Altach akzeptiert Entscheidung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen