Fahrwerk nicht ausgefahren: Bruchlandung in OÖ

Eine Bruchlandung hat am Freitag ein 49-jähriger Niederösterreicher am Flughafen Linz-Hörsching in Oberösterreich hingelegt. Der Mann hatte gemeinsam mit seinem Wiener Fluglehrer einen Schulungsflug unternommen. Bei der Landung des zweimotorigen Kleinflugzeuges vergaßen offenbar Schüler als auch Lehrer, das Fahrwerk auszufahren. Beide blieben unverletzt, berichtete die Polizei.


Vor dem Abflug am Flughafen Krems wurde die Maschine noch überprüft. Die beiden Männer stellten dabei keine Mängel fest. Über Hörsching wurden mehrere Flugmanöver durchgeführt. Anschließend war die Landung am dortigen Flughafen vorgesehen. Das Flugzeug setzte mit dem Flugzeugrumpf auf und schlitterte die Landebahn entlang.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Fahrwerk nicht ausgefahren: Bruchlandung in OÖ
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen