Fahrraddieb in Mödling gefasst: Polizei sucht Opfer

Die Polizei sucht nach Opfern von Fahrraddiebstählen, die diese Fahrräder wiedererkennen können.
Die Polizei sucht nach Opfern von Fahrraddiebstählen, die diese Fahrräder wiedererkennen können. ©LPD NÖ
Die Polzei hat einen Fahrraddieb in Mödling festgenommen. Der 22-Jährige hat insgesamt 20 Fahrraddiebstähle begangen. Die Polizei sucht nun nach den Geschädigten.
Erkennen Sie Ihr gestohlenes Fahrrad wieder? - Melden Sie sich bei der Polizei.

In Mödling ist ein 22-Jähriger als mutmaßlicher Serien-Fahrraddieb gefasst worden. Er hat nach Polizeiangaben vom Donnerstag 20 Taten gestanden und wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert. Die Beute soll der junge Slowake in seiner Heimat verkauft haben.

Slowake verübte insgessamt 20 Fahrraddiebstähle in Österreich

Der Slowake war am 13. September festgenommen worden. In der Folge stellte sich heraus, dass gegen ihn eine aufrechte Aufenthaltsermittlung wegen gewerbsmäßigen Diebstahls bestand. Zudem fand sich Tatwerkzeug im Rucksack des Verdächtigen. Der Beschuldigte war zu insgesamt 20 Fahrraddiebstählen in der Zeit von Anfang August 2021 bis 13. September 2021 in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland geständig. Bei ihm konnten Fünf Fotos von Fahrrädern festgestellt werden, die vermutlich von Diebstählen stammen dürften, aber noch keinen Tatort zugeordnet werden konnten. Die gestohlenen Fahrräder soll er in der Slowakei verkauft haben. Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt in die Justizanstalt Wr. Neustadt eingeliefert.

Polizei bittet Opfer von Fahrraddiebstählen sich zu melden

Opfer von etwaigen Fahrraddiebstählen (die ihre Fahrräder auf den Bildern wiedererkennen) werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mödling, Telefonnummer 059133-3330, in Verbindung zu setzen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Fahrraddieb in Mödling gefasst: Polizei sucht Opfer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen