Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fahrerflucht nach Unfall im Bezirk Gänserndorf: Verdächtiger ausgeforscht

Nach einem Unfall in Gänserndorf musste ein Schwerverletzter ins Spital
Nach einem Unfall in Gänserndorf musste ein Schwerverletzter ins Spital ©Bilderbox (Sujet)
Nach jenem schweren Unfall, der sich am Montagabend in Glinzendorf im Bezirk Gänserndorf ereignete und einen Schwerverletzten forderte, konnte nun der Unfalllenker ausgeforscht werden. Der Mann hatte sein Opfer, einen vermutlich in Wien lebenden Rumänen, schwer verletzt zurückgelassen und Fahrerflucht begangen.
Der Unfall mit Fahrerflucht

Wenige Tage nach jenem Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht, der am Montagabend in Glinzendorf (Bezirk Gänserndorf) geschah, bei dem ein Rumäne mit schwersten Kopfverletzungen auf dem Boden liegend gefunden wurde, konnte ein Verdächtiger gefunden werden.

Lenker nach Unfall in Gänserndorf ausgeforscht

Bei dem mutmaßlichen Unfalllenker handelt es sich um einen 33 Jahre alten Mann aus Polen. Der Verdächtige wurde bei der Staatsanwaltschaft Korneuburg angezeigt, wie  die Landespolizeidirektion Niederösterreich berichtete.

Am Unfallort hatte man zahlreiche Fahrzeugteile gefunden, die auf einen weiß lackierten Fiat Ducato hinwiesen, der im Zuge des Unfalls erheblich beschädigt worden sein dürfte. Ob diese Spuren zur Ausforschung des Täters führten, ist derzeit unbekannt.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Fahrerflucht nach Unfall im Bezirk Gänserndorf: Verdächtiger ausgeforscht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen