Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fahrer wurde übel - Stau auf der A2

Glimpflich verlief der Übelkeitsanfall eines LKW-Fahrers auf der A2
Glimpflich verlief der Übelkeitsanfall eines LKW-Fahrers auf der A2 ©Einsatzdoku
Zu einem Großeinsatz der Einsatzkräfte ist es am Freitag gegen 10 Uhr auf der A2 im Wechselabschnitt gekommen.

 Im Bereich Landesgrenze Steiermark – Niederösterreich dürfte einem LKW Lenker während der Fahrt im Baustellenbereich übel geworden sein, worauf er sein Schwerfahrzeug gegen die rechte Leitschiene lenkte.

Aufgrund der unklaren Situation wurden die Feuerwehren Schäffern und Pinggau, der Notarzthubschrauber aus Oberwart, ein Rettungswagen des Roten Kreuzes Aspang sowie jeweils eine Streife der Autobahnpolizei Warth und Hartberg zum Unfallort entsandt. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte stellte sich jedoch die Lage nicht dramatisch dar. Der Lkw-Lenker wurde vom Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen, der Sattelschlepper konnte von einem Feuerwehrmann der Freiwilligen Feuerwehr Pinggau bis zum nächsten Rastplatz gefahren werden.

Aufgrund des Einsatzes und der dort befindlichen Baustelle bildete sich ein Rückstau bis Zöbern

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Fahrer wurde übel - Stau auf der A2
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen