Fahndung nach Türsteher-Angreifer

Die Polizei hat am Montag weiter nach jenem Schützen gefahndet, der am Vortag in den Morgenstunden in Baden bei Wien den 27-jährigen Türsteher eines Lokals durch mehrere Schüsse aus einer Pistole schwerst verletzt hatte.

Bei dem gesuchten Verdächtigen handelt es sich nach Angaben der Sicherheitsdirektion um den 26 Jahre alten Artan M., wohnhaft in der Kurstadt. Ein Begleiter des Mannes ist in Haft.

Die Bluttat hatte laut Polizei ihren Ausgang darin, dass dem 26-Jährigen und zwei Bekannten der Zutritt zum „Club 2“ verweigert worden war. Artan M. dürfte in der Folge aus seiner Wohnung eine Pistole Kal. 9mm geholt haben. Anschließend kehrten er und Karl W. (26), einer seiner ursprünglich zwei Begleiter, mit einem Taxi wieder zu der Bar zurück.

Der Polizei zufolge dürfte der Türsteher aus Wien dem Duo durch die Verglasung des Eingangs mittels Kopfschütteln neuerlich klar gemacht, dass es keinen Einlass gebe. Daraufhin soll Artan M. aus seiner Kleidung die Pistole gezogen und aus einer Entfernung von etwa einem Meter bis zu zwölfmal auf den 27-Jährigen gefeuert haben. Das Opfer wurde von mehreren Projektilen getroffen und brach zusammen.

Der mutmaßliche Schütze M. und sein Begleiter sollen in der Folge zu Fuß zu dem geparkten Taxi geflüchtet und mit dem Lenker Richtung Helenental gefahren sein. Karl W. soll bereits nach kurzer Fahrt verlangt haben, aus dem Wagen aussteigen zu wollen, was laut Polizei auch geschehen sein dürfte. Artan M. hat das Taxi den Ermittlungen zufolge am Ortsende von Gainfarn (Bezirk Baden) verlassen. Seither fehlt jede Spur von dem Mann.

Während der schwer verletzte Türsteher in das Landesklinikum Thermenregion Mödling eingeliefert wurde, stellte sich Karl W. im Verlauf der ausgelösten Alarmfahndung. Er gab an, bei der Schussabgabe vor dem „Club 2“ unmittelbar neben den Schützen gestanden zu sein und eine geladene Schreckschusspistole bei sich gehabt zu haben. Der Mann wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.

Gegen Artan M. besteht seit Sonntag ein Haftbefehl. Überprüfungen der Wohnung und der Arbeitsstelle des Verdächtigen verliefen laut Polizei negativ. Hinweise sind an das LKA Niederösterreich, Außenstelle Sollenau, unter Tel.: 059133 / 3370-200 erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Fahndung nach Türsteher-Angreifer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen