"Facelifting" für die Ringstraße

Bilderbox
Bilderbox
Dringender Sanierungsbedarf, bevor die Euro-08-Fans ihre "Fanmeile" stürmen. Ab 20. August wird deshalb die Ringstraße aufgerissen. Bis November sollen die Arbeiten dauern.

Nicht nur das Happel-Stadion, auch die Wiener Ringstraße braucht für die EURO 2008 ein „Facelift“. Laut Rathaus ist die Fahrbahn im Bereich des Burgrings, des Dr.-Karl-Lueger-Rings sowie des Schottenrings bereits dringend sanierungsbedürftig – also auch in jenem Bereich, in dem während der Fußball-Europameisterschaft die Fan-Meile errichtet wird. Die Arbeiten beginnen am 20. August.

Die Hauptarbeiten finden laut einer Rathaus-Aussendung vor allem an den Wochenenden statt. In dieser Zeit steht dann zum Teil nur eine Fahrspur zur Verfügung. Die gesamten Asphaltierungsarbeiten sollen bis November 2007 abgeschlossen sein.

Die Wiener EURO-Fanmeile wird sich vom Rathausplatz über den Ring bis zum Heldenplatz erstrecken. An Spieltagen werden dort bis zu 100.000 Besucher erwartet. In der Fan-Zone werden zwölf Großbild-Leinwände die Spiele übertragen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • "Facelifting" für die Ringstraße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen