F. M. Felders Leben in Romanform

In "Felders Traum" hat sich Elmar Bereuter der Figur des Vorarlberger Bauern, Schriftstellers und Sozialreformers Franz Michael Felder (1839 - 1869) angenommen. Am Mittwoch, 23. Mai ab 20.00 Uhr stellt der aus Lingenau stammende Autor sein Buch bei einer Lesung im Theater am Kornmarkt vor. Der Eintritt bei dieser Veranstaltung des Franz-Michael-Felder-Archivs ist frei.

Bereuter ist der Erste, der das spannungsreiche Leben Felders in Romanform von der Geburt bis zum Begräbnis nacherzählt. Schon in seinen anderen Romanen greift der Autor brisante historische Themen auf: sei es der “Sklavenhandel” mit den Schwabenkindern, seien es die Greuel der Hexenverfolgung. Der Bestseller “Die Schwabenkinder” wurde mit Tobias Moretti fürs Fernsehen verfilmt.

Elmar Bereuter, geboren 1948 in Lingenau, ist Inhaber einer Werbeagentur. Er lebt mit seiner Familie bei Tettnang. Romane: “Die Schwabenkinder”, “Hexenhammer”, “Die Lichtfänger”.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0018 2007-05-18/08:40

  • VIENNA.AT
  • Landhaus News
  • F. M. Felders Leben in Romanform
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.