Explosion auf italienischem Schießstand - drei Tote

Bei einer Explosion auf einem privaten Schießstand nahe der norditalienischen Stadt Ferrara sind am Sonntagvormittag drei Personen ums Leben gekommen, drei weitere kamen mit schweren Brandwunden davon. Die Ursache der Explosion, nach der sich ein starker Brand entwickelte, war laut Medienberichten zunächst unklar.


Der Schießstand befand sich in einer etwa 400 Quadratmeter großen Lagerhalle. Zwei Feuerwehrmänner wurden beim Einsturz eines Dachbodens verletzt, während sie mit der Löschung des Brandes beschäftigt waren. Sie wurden ins Spital eingeliefert.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Explosion auf italienischem Schießstand - drei Tote
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen