Ex-Sprecher von Premier Cameron in Abhörskandal verdächtig

Ein früherer Berater des britischen Premierministers David Cameron ist wegen des Abhörskandals um die Zeitung "News of the World" festgenommen worden. Das bestätigte die Londoner Polizei Scotland Yard am Freitag, ohne jedoch den Namen des Mannes zu nennen.
Murdoch stellt Zeitung "News of the World" ein
Cameron kündigt Untersuchungen an
Der jahrelange Abhörskandal um "News of the World"
Britische Presse-Skandale

Medien berichteten aber übereinstimmend, es handle sich um Andy Coulson. Er war während der Zeit, in der die Handys von zahlreichen Menschen abgehört worden sein sollen, Chefredakteur bei dem Boulevardblatt. Im Mai 2010 war Coulson nach einer Zeit als Camerons Berater zum Kommunikationschef der Regierung ernannt worden. Im Jänner trat er zurück, weil die Vorwürfe gegen ihn immer lauter wurden.

Er stehe im Verdacht, in seiner Zeit als Herausgeber der “News of the World” davon gewusst zu haben, dass Journalisten und Privatdetektive im Auftrag des Blatts die Telefone von Prominenten anzapften. Dem Bericht zufolge soll Coulson sich zu einer Vernehmung auf einer Polizeistation melden und anschließend gegen Kaution auf freien Fuß kommen.

Murdoch legt “News of the World” lahm

Der Medienmogul Rupert Murdoch hatte am Donnerstag die Einstellung der Zeitung angekündigt und damit die Konsequenzen aus dem Skandal gezogen. Mitarbeiter des Blatts sollen die Telefone von Prominenten, Angehörigen von Verbrechensopfern sowie Hinterbliebenen getöteter Soldaten gehackt haben. Scotland Yard zufolge könnten die Telefone von bis zu 4000 Menschen angezapft worden sein.

Die Affäre um die Zeitung ”News of the World“, die mit einer Mischung aus Sex und Skandalen aber auch durch investigative Recherchen eine Auflage von 2,8 Millionen erreichte, beschäftigt Großbritannien seit Jahren. 2007 waren bereits ein Journalist und ein Privatermittler der Zeitung dafür verurteilt worden, die Telefone von Prominenten und Mitgliedern des Königshauses angezapft zu haben. In den vergangenen Tagen lösten die neuen Vorwürfe einen Sturm der Entrüstung aus. Zahlreiche große Anzeigenkunden kündigten ihre Aufträge.

Opposition fordert von Cameron Entschuldigung im Abhörskandal

In der Affäre um das Skandalblatt “News of the World” sollte sich der britische Premier David Cameron nach Ansicht der Opposition für seinen “erschreckenden Einschätzungsfehler” entschuldigen. Cameron habe persönliche Beziehungen zu Schlüsselfiguren des Skandals, sagte der Chef der sozialdemokratischen Labour Partei, Ed Miliband, am Freitag in London. Cameron müsse Klarheit darüber schaffen, welche Diskussionen es zu dem Fall gegeben habe.  APA/VOL.at

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Ex-Sprecher von Premier Cameron in Abhörskandal verdächtig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen