Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ex-SPÖ-Chef Christian Kern hält bei Parteitag seine Abschiedsrede

Beim Parteitag hält Kern seine letzte Rede.
Beim Parteitag hält Kern seine letzte Rede. ©APA/ROLAND SCHLAGER
Der scheidende Parteichef Christian Kern wird aller Voraussicht nach auf dem SPÖ-Parteitag am Wochenende in Wels seine Abschiedsrede halten.

Dies sei auf der Tagesordnung so “vorgesehen”, kündigte seine designierte Nachfolgerin Pamela Rendi-Wagner am Montag in einem Pressegespräch an. Zuletzt hatte es in den Medien Spekulationen gegeben, ob Kern zum Parteitag kommen werde.

Kern-Abschiedsrede auf Parteitag vorgesehen

Rendi-Wagner geht davon aus, dass sie bei ihrer Wahl zur ersten Parteichefin der Sozialdemokraten eine hohe Zustimmung erhalten werde. Auf eine nummerische Prognose wollte sie sich zwar nicht einlassen, die letzt Wochen hätten sie aber zuversichtlich gestimmt. Bei ihren Besuchen in den Bundesländern habe sie große Zustimmung verspürt und auch im Parteivorstand und im Präsidium sei sie ohne Gegenstimme designiert worden, erklärte die künftige Parteichefin.

Kaiser als Stellvertreter von Rendi-Wagner nominiert

Der Kärntner SPÖ-Vorsitzende Peter Kaiser wird beim Bundesparteitag der SPÖ am kommenden Wochenende als Stellvertreter von Pamela Rendi-Wagner kandidieren. Er sei vom Bundesvorstand nominiert worden, sagte Kaiser am Montag bei einem Pressegespräch. Die Differenzen zwischen Kärnten und Wien, die rund um die Listenerstellung für die EU-Wahl entstanden waren, sind laut Kaiser “ausgeräumt”.

Der Landesparteivorstand habe in seiner Sitzung beschlossen, Rendi-Wagner vollste Unterstützung beim Parteitag zu geben, sagte Kaiser. Er sprach sich dafür aus, dass möglichst alle Delegierten aus Kärnten die designierte Parteichefin auch wählen. Für den Bundesparteivorstand sind aus Kärntner Sicht neben Kaiser noch Landtagspräsident Reinhart Rohr und Frauenchefin Ana Blatnik nominiert.

Auch Abstimmung für EU-Wahl-Liste

Beim Bundesparteitag steht auch die Liste für die EU-Wahl zur Abstimmung. Auf dieser Liste rangiert der Kärntner Kandidat Luca Kaiser, Sohn des Landeshauptmannes, auf Platz neun, was die Kärntner so erboste, dass sie im Bundesparteivorstand gegen die Reihung stimmten. Auf die Frage, wie sich die Kärntner beim Parteitag verhalten würden, sagte Kaiser, er gehe davon aus, dass die Delegierten wüssten, was sie zu tun hätten, nämlich zustimmen.

Zu seiner bezüglich der Listenerstellung geäußerten Kritik meinte Kaiser, man habe vereinbart, in einem Arbeitskreis Änderungen vorzunehmen, um künftig eine gerechtere Reihung zu erhalten. Im Übrigen sei Kärnten nicht das einzige Bundesland gewesen, das am derzeitigen Modus Kritik geübt habe.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Ex-SPÖ-Chef Christian Kern hält bei Parteitag seine Abschiedsrede
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen