Ex-Fußballer Garics bringt Padbol nach Wien

Ex-Fußballer Gyuri Garics will mit einer neuen Sportart in Österreich Trendsetter sein. Am Donnerstag weihte er daher die neue Sportstätte im Union-Trendsportzentrum Prater ein.

Der ehemalige ÖFB-Fußballteamspieler ist Lizenzinhaber von Padbol, einer modernisierten Version von Fußball-Tennis. Viel Prominenz weihte am Donnerstag im Union-Trendsportzentrum Prater die ersten zwei Courts ein, gleich in Nachbarschaft davon können Artistinnen und Artisten im Areal Sports auf einer sieben Meter hohen Traversenkonstruktion ihr Können zeigen.

Ex-Fußballer Garics bringt neue Sportart Padbol nach Wien

Padbol wurde 2008 in Argentinien gegründet und mittlerweile in 30 Ländern gespielt. Gespielt wird zwei gegen zwei in einem Glaskäfig mit 6 x 10 Metern, einem ein m hohen Netz und einem etwas kleineren und leichteren Ball als im Fußball. Garics hat sich die Rechte für Österreich, Liechtenstein und Deutschland gesichert, ist selbst Vizepräsident des neuen Verbands an der Seite des neuen Präsidenten Heinz Palme.

Padbol wurde 2008 in Argentinien gegründet und mittlerweile in 30 Ländern gespielt. Gespielt wird zwei gegen zwei in einem Glaskäfig mit 6 x 10 Metern, einem ein m hohen Netz und einem etwas kleineren und leichteren Ball als im Fußball. Garics hat sich die Rechte für Österreich, Liechtenstein und Deutschland gesichert, ist selbst Vizepräsident des neuen Verbands an der Seite des neuen Präsidenten Heinz Palme.

Padbol ist eine Kombination aus Fußball und Tennis

"Es ist Käfig- oder Straßenfußball hoch zwei. Es ist ein super Trainingsgerät, für Nachwuchs und Profis, für Jung und Alt und Frauen", sagte Garics bei der Präsentation am Donnerstag. Der 38-Jährige, einst Außenverteidiger für Rapid, Napoli, Atalanta Bergamo und Bologna, hat den Sport während des Lockdowns in seinem eigenen Sportzentrum in Neapel für sich entdeckt.

Garics hofft auf mindestens 20 Padbol-Courts in Österreich bis 2023

Garics hofft, dass bis Ende 2023 in allen Bundesländern insgesamt mindestens 20 Courts stehen und damit auch Meisterschaften ausgetragen werden können. Wie es geht, zeigten am Donnerstag neben Garics einstige Teamspieler wie Ivica Vastic, Stefan Kulovits oder Ümit Korkmaz. Von ihrem noch immer großen Ballgefühl machten sich unter anderem ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel, Ex-Goleador Hans Krankl oder Rekord-Teamspielerin Nina Burger ein Bild.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Ex-Fußballer Garics bringt Padbol nach Wien