Everest Poker ONE zieht hunderte Spieler nach Monte Carlo

Julian Kabitzke freut sich über den Gewinn des Everest Poker ONE.
Julian Kabitzke freut sich über den Gewinn des Everest Poker ONE. ©carrondesign.com
Am Osterwochenende fanden sich 221 Poker-Spieler aus ganz Europa im prestigeträchtigen Casino Salle des Palmiers in Monte Carlo ein, um das 5.300 Euro schwere Main Event von The Everest Poker ONE zu spielen.
Poker Everest ONE 2011

Es ging um ein Preisgeld von über 1 Million Euro, im Teilnehmerfeld des Poker-Turniers The Everest Poker ONE Main Events waren entsprechen viele internationale Größen aus der Poker-Szene zu sehen, wie zum Beispiel Kevin MacPhee (USA), Isabelle Mercier (CA) und Raymond Domenech, der Ex-Fußball-Nationaltrainer Frankreichs. Besonders unsere deutschen Nachbarn waren zahlreich vertreten, am Final Table gleich dreifach: Alexander Debus, gefolgt von Julian Kabitzke und Marc Sander. Marc Sander belegte Platz 8 und die beiden anderen Pokerspieler standen sich im Heads-up gegenüber. Schlussendlich entschied Julian Kabitzke das Poker Turnier für sich.

Glücklicher Lauf für Poker-Spieler Kabitzke bei Everest Poker ONE

Julian Kabitzke nach seinem Sieg: “Everest Poker hat ein großartiges Turnier organisiert. Es war sehr angenehm zu spielen und ich hatte einen wirklich guten Kartenlauf, was natürlich sehr hilfreich ist. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht und ich möchte mich an dieser Stelle auch gerne bei den Turnierveranstaltern bedanken“, so der überglückliche Kabitzke nach seinem Sieg.

  • VIENNA.AT
  • Poker
  • Everest Poker ONE zieht hunderte Spieler nach Monte Carlo
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen