AA

Europaministerin Edtstadler bei Info-Tour zu EU-Wahl im Burgenland

Edtstadler startete die Informationstour im Burgenland.
Edtstadler startete die Informationstour im Burgenland. ©APA/TOBIAS STEINMAURER (Archivbild)
Europaministerin Karoline Edtstadler (ÖVP) hat am Donnerstag im Burgenland eine Informationstour im Vorfeld der Europawahlen unter dem Motto "Unser Europa. Unsere Wahl." begonnen.
Kogler will rechter "Vergiftzwergung" bei EU-Wahl trotzen
Wissenschaft warnt vor Aufstieg extremer Rechter

Laut dem Bundeskanzleramt ist diese Info-Tour die zentrale Plattform, um sich in den Gemeinden in ganz Österreich über die bevorstehenden Europawahlen im Juni zu informieren.

Europaministerin Edtstadler diskutierte bei Auftakt zu Info-Tour im Burgenland über EU-Wahl

Europaministerin Edtstadler beteiligte sich am Auftakt der Info-Tour im Kultur Kongress Zentrum Eisenstadt. Laut einer Pressemitteilung diskutierte sie mit über 100 Bürgermeistern, Gemeinderäten, Schülern und Studenten aus dem ganzen Burgenland. Themen der Diskussion waren die Zukunft der Europäischen Union, die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit, die Reduzierung der Bürokratie und Wege, die EU den Bürgern näher zu bringen.

"Viele Menschen haben Zukunftsängste und fragen sich, ob die EU die richtigen Antworten finden kann", so Edtstadler. "Bei aller berechtigter Kritik und Verbesserungsbedarf: Wir brauchen gerade jetzt eine starke Europäische Union. Wir brauchen ein Europa, das Lösungen für die Herausforderungen der Gegenwart findet und Antworten auf die Fragen der Zukunft gibt. Darüber werde ich mich im Rahmen einer Österreich-Tour mit den über 1.600 Europa-Gemeinderätinnen und Europa-Gemeinderäten vor der EU-Wahl austauschen."

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Europaministerin Edtstadler bei Info-Tour zu EU-Wahl im Burgenland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen