Europa League Spiel in Wien verlief laut Polizei ruhig

Es gab keine relevanten Vorfälle beim Spiel im Allianz Stadion.
Es gab keine relevanten Vorfälle beim Spiel im Allianz Stadion. ©APA/Helmut Fohringer (Themenbild)
Die Wiener Polizei meldete beim Europa League Spiel im Allianz-Stadion zwischen Rapid Wien und Inter Mailand keine relevanten Vorfälle.

Das Sechzehntelfinal-Hinspiel in der UEFA Europa League zwischen SK Rapid Wien und Inter Mailand verlief – abgesehen von vereinzelten Verwaltungsübertretungen – ohne polizeilich relevante Vorfälle. Laut Einlasskontrolle verfolgten 21563 Fans das Spiel im Stadion, darunter etwa 1600 Auswärtsfans. Rund 1050 Polizistinnen und Polizisten sorgten im Stadion sowie im Umfeld für die nötige Sicherheit.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Europa League Spiel in Wien verlief laut Polizei ruhig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen