Europa-League-Erfolg von Salzburg bringt ÖFB-Cup-Planung durcheinander

Die Europa league könnte die Termine im ÖFB-Cup kreuzen.
Die Europa league könnte die Termine im ÖFB-Cup kreuzen. ©APA/KRUGFOTO
Durch den Erfolg von Red Bull Salzburg könnte im ÖFB-Cup eine Terminänderung stattfinden. Sollte Salzburg dort ins Finale einziehen, müsste dieses von 1. Mai auf 9. Mai verschoben werden.
Salzburg schafft Sensation

Im Fall des Finaleinzugs im nationalen Cup würde in der heimischen Bundesliga die Partie der 32. Runde zwischen SKN St. Pölten und Salzburg am Sonntag, 29. April, stattfinden, weil zwischen zwei Bewerbspielen zwei spielfreie Tage liegen müssen. Dann würde der Schlager zwischen Sturm Graz und Rapid Wien an diesem Tag um 16.30 Uhr angepfiffen werden, St. Pölten – Salzburg würde um 19.00 Uhr folgen.

Cup-Finale vielleicht erst am 9. Mai

Sollten die Roten Bullen in Mattersburg scheitern, würde das Cupfinale wie geplant am 1. Mai (Dienstag) ausgetragen werden. In diesem Fall müsste die Bundesliga-Begegnung zwischen Sturm und Rapid, die am Mittwoch auch im Cup aufeinandertreffen, am 28. April (Samstag, 16.00) stattfinden.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Europa-League-Erfolg von Salzburg bringt ÖFB-Cup-Planung durcheinander
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen