Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

EU-Umfrage: Österreicher mit höchster Zufriedenheit in Beziehungen

Zufriedenheit: Die eigene Beziehung wurde auf einer Skala bis zehn durchschnittlich mit 8,6 bewertet
Zufriedenheit: Die eigene Beziehung wurde auf einer Skala bis zehn durchschnittlich mit 8,6 bewertet ©Pixabay (Sujet)
Partnerschaft und Co. werden hierzulande positiv erlebt: Österreich liegt in einer Umfrage zur Zufriedenheit mit persönlichen Beziehungen in der EU gemeinsam mit anderen Ländern an der Spitze.
Österreicher zufrieden mit Regierung und eher entspannt
Corona-Krise führte zu monogameren Partnerschaften

Auf einer Skala von null bis zehn wurde im Jahr 2018 hierzulande durchschnittlich ein Wert von 8,6 genannt. Damit wurden die Partnerschaften in Österreich gleich gut bewertet wie jene in Irland, Malta und Slowenien, berichtete Eurostat am Donnerstag.

Österreich eins der Länder mit höchster Beziehungszufriedenheit

Brüssel/Wien. "Persönliche Beziehungen spielen eine entscheidende Rolle in der Lebenszufriedenheit", betonte die Europäische Statistikbehörde Eurostat. EU-Bürger und Bewohner weiterer europäischer Länder ab 16 Jahren werden deshalb regelmäßig zu ihren Partnerschaften befragt - mit einer Skala von null ("überhaupt nicht zufrieden") bis zehn ("total zufrieden"). Der EU-Schnitt lag bei der nun publizierten jüngsten Umfrage von 2018 bei einem Wert von 7,9. Auch bei unseren Nachbarn im Nicht-EU-Land Schweiz wurde der Top-Wert von 8,6 erreicht.

Jüngere Menschen sind am zufriedendsten

Die höchste Zufriedenheit gab es in der EU unter jüngeren Menschen zwischen 16 und 24 Jahren mit 8,3 im Durchschnitt. Die Beziehungen der 25 bis 34-Jährigen wurden mit 8,0 bewertet, genau so wie jene von 65 bis 74 Jahren. Bei den Älteren sank der Wert leicht auf 7,9. Die 35 bis 64-Jährigen bewerteten ihre Partnerschaften im Schnitt mit der Note 7,8.

Österreich und die weiteren Spitzenreiter wurden in der Befragung gefolgt von Zypern und Schweden (je 8,5), Finnland (8,4) und Tschechien (8,3). Am Ende der Skala sahen sich die Bürger in Bulgarien mit ihren Beziehungen (6,6). Noch etwas besser waren die Werte in Griechenland (7,1), Kroatien (7.6), Italien, Ungarn und Rumänien (je 7,6).

Verbesserung gegenüber der vorhergehenden Umfrage

In 19 der 27 EU-Staaten verbesserte sich die Zufriedenheit in der Umfrage von 2018 im Vergleich zur vorangegangen im Jahr 2013, darunter auch leicht in Österreich. Schlusslicht Bulgarien verzeichnete immerhin den deutlichsten Anstieg, dort verbesserte sich die Zufriedenheit mit der eigenen Partnerschaft um 0,9 Punkte.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • EU-Umfrage: Österreicher mit höchster Zufriedenheit in Beziehungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen