Eto'o und Ibrahimovic in CL gegen Ex-Vereine

Stürmer wurden getauscht
Stürmer wurden getauscht ©APA (Archiv/epa)
Der Mittwoch-Schlager der Champions League steigt in San Siro, wo Inter Mailand zum Auftakt der Gruppe F Titelverteidiger FC Barcelona zu Gast hat. Duelle Italien - Spanien sind stets etwas Besonderes im Fußball, diesmal kommt durch den Stürmer-Tausch noch Brisanz dazu. Samuel Eto'o geht jetzt für Inter, Zlatan Ibrahimovic für die Katalanen gegen den Ex-Verein auf Torjagd.

Der Afrikaner hat bei den Champions-League-Final-Triumphen “Barcas” 2006 und heuer jeweils das erste Tor der Spanier erzielt. Aber nun möchte er mithelfen, dass Inter erstmals seit 1965 wieder über einen Triumph in der Meisterklasse jubeln darf. Inter-Trainer Jose Maurinho, der einst als Co in Barcelona angefangen hat, setzt große Hoffnungen in den neuen Mann, der in 43 Champions-League-Spielen für “Barca” 18 Tore erzielte.

Ibrahimovic, der sich von seiner Fingeroperation in der Vorbereitung gut erholt hat, ist für seinen früheren Arbeitgeber, den er stärker als in der vorigen Saison einstuft, jedenfalls bereit. “Ich werde mein Bestes geben und natürlich versuchen, zu treffen. An Ende hoffe ich, dass wir gewinnen werden”, sagte der Neo-Katalane, der in 22 Champions-League-Matches sechs Tore für Inter erzielte. “Je mehr Spiele ich bestreite, desto mehr wird man den echten Zlatan zu sehen bekommen.” Am Wochenende schoss er in Gatafe das 1:0 und leistete zum 2:0 durch Lionel Messi die Vorarbeit.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Eto'o und Ibrahimovic in CL gegen Ex-Vereine
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen