Ethylenoxid-Belastung: Lidl ruft Pesto vorsorglich zurück

Lidl ruft das Pesto wegen möglicher Ethylenoxid-Belastung zurück.
Lidl ruft das Pesto wegen möglicher Ethylenoxid-Belastung zurück. ©pixabay.com (Sujet)
Weil die Produkte eventuell mit Ethylenoxid belastet sind, ruft Lidl vorsorglich ein "Pesto alla Genovese" zurück. Es kann in allen Filialen zurückgegeben werden.

Wegen einer möglichen Belastung mit Ethylenoxid ruft der italienische Hersteller F.lli Polli spa das bei Lidl Österreich verkaufte Produkt "Italiamo Pesto alla Genovese, 190g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 03/2024 und den Losnummern MUB533 und MUB535 zurück.

Ethylenoxid ist ein in der EU nicht zugelassener Biozidwirkstoff und wird als gesundheitsschädlich eingestuft. Deshalb sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt nicht verzehren, hieß es am Montag in einer Aussendung des Diskonters. Das Pesto kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden, der Kaufpreis wird zurückerstattet.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Ethylenoxid-Belastung: Lidl ruft Pesto vorsorglich zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen