"eSport Soccer Cup" in Wien: Virtuelle Rasensport erfreut sich großen Andrangs

eSport Soccer Cup noch bis 23. März in Wien
eSport Soccer Cup noch bis 23. März in Wien ©Power Generation
Es ist wieder soweit: In Wien wird gezockt was das Zeug hält. Beim "eSport Soccer Cup" von Wien Energeie wird wieder virtuell gesportelt. VIENNA.AT hat einen Blick auf die Veranstaltung geworfen.

 
Von 22. bis 23. März 2013 erlebt der virtuelle Rasensport seinen jährlichen Höhepunkt in Wien. Der heißbegehrte „eSport Soccer Cup“ von Wien Energie geht in die sechste Runde und versammelt Österreichs beste FIFA 13-Konsolenspieler im Foyer der Spittelau. Neben den beliebten eSport Pokalen warten auch zahlreiche Sachpreise auf die glücklichen Gewinner.

Virtueller Spaß in Wien

Für dieses Event-Highlight trainieren die FIFA-Fingerkünstler das ganze Jahr über auf ihren Spielekonsolen und legen hunderte Kilometer zurück, um sich an zwei Tagen gegen die Besten des Landes zu beweisen. Je intensiver das Training, je besser die Taktik und je lauter der eigene Fanclub, desto größer die Chance zum Sieg. Auch heuer fanden sich wieder prominete Sportler unter den Gästen.  Am Freitag, 22. März kamen interessierte Rapid-Spieler kommen in das Foyer der Spittelau, um der heimischen FIFA13-Elite auf die Finger zu sehen und vielleicht auch selbst eine Runde zu zocken.

VIENNA.AT hat der Veranstaltung einen Besuch abgestattet.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "eSport Soccer Cup" in Wien: Virtuelle Rasensport erfreut sich großen Andrangs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen