Es wird in Österreich wechselhaft und kühler

©VOL.at/Roland Paulitsch
Keine "heißen News" der "Wetterfrösche": In den kommenden Tagen muss man in Österreich mit vergleichsweise niedrigen Temperaturen und auch mit Regenschauern rechnen.

So sieht die Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik in Wien aus.

Montag

Kurze sonnige Abschnitte wechseln mit zahlreichen dichten Wolken. Dabei gehen außerdem örtlich immer wieder Regenschauer von unterschiedlicher Stärke nieder. Am späten Nachmittag und Abend können außerdem im östlichen Flachland sowie im Südosten und Süden lokale Gewitter nicht ausgeschlossen werden. Der Wind kommt schwach bis mäßig, in der Nähe von Gewittern zum Teil lebhaft bis stark aus unterschiedlichen Richtungen. In der Früh umspannen die Temperaturen acht bis 17 Grad Celsius, tagsüber 15 bis 27 Grad, am wärmsten wird es im Süden und Osten.

Dienstag

Das Wetter präsentiert sich meist von seiner sonnigen und trockenen Seite. Erst während der Nachmittagsstunden werden von Westen und Südwesten die Wolken dichter, nachfolgend ist dort mit lokalen gewittrigen Regenschauern zu rechnen. Weiter im Osten bleibt es hingegen sonnig und trocken. Der Wind weht meist schwach bis mäßig aus variablen Richtungen, nur entlang der Alpennordseite ist regional mit lebhaftem bis kräftigem Wind aus Süd bis Südwest zu rechnen. Die Tiefsttemperaturen betragen neun bis 17 Grad, die Tageshöchsttemperaturen 21 bis 29 Grad.

Mittwoch

Besonders am Vormittag zeigt sich der Himmel wolkenverhangen, es regnet verbreitet, im Nordstau zum Teil ergiebig und anhaltend. Im Tagesverlauf werden die Niederschläge seltener und es lockert gebietsweise etwas auf, einzig entlang der Alpennordseite bleibt es den ganzen Tag über trüb und regnerisch. Dazu weht mäßiger bis lebhafter Wind aus West bis Nordwest. Frühtemperaturen neun bis 16 Grad, Höchstwerte 15 bis 24 Grad.

Donnerstag

Der Tag beginnt im Norden mit teils dichten Wolken und etwas Regen, sonst ist es zeitweise sonnig und meist trocken. Am Nachmittag ziehen aber von Südwesten neuerlich Wolkenfelder heran, die vor allem in Vorarlberg, Tirol und Oberkärnten einige Regenschauer bringen. Der Wind kommt meist schwach bis mäßig aus Südwest bis Nordwest, im östlichen Flachland bläst anfangs noch lebhafter bis starker Nordwestwind. Frühtemperaturen acht bis 16 Grad, Nachmittagstemperaturen 18 bis 26 Grad.

Freitag

Wechselhaftes und kühles Wetter stellt sich ein. Besonders im Westen Österreichs sind teils kräftige Regenschauer zu erwarten. Im Osten und Süden gibt es zwischendurch etwas Sonne, am Nachmittag gehen aber auch hier örtlich einzelne Regenschauer nieder. Der Wind weht mäßig aus Südost bis West. Tiefstwerte zehn bis 16 Grad, Höchsttemperaturen 18 bis 26 Grad.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Es wird in Österreich wechselhaft und kühler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen