Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Es weihnachtet bald

Allzu lang dauert es nicht mehr bis Weihnachten, und bald öffnen auch die zahlreichen Adventmärkte ihre Pforten - von Adventzauber am Rathausplatz bis zur Krippenschau in der Peterskirchen ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Weihnachten rückt langsam, aber sicher näher, und damit auch die Zeit der Vorbereitung auf das Fest. Dabei dürfen die zahlreichen Adventmärkte mit ihren Schmuck-, Kunsthandwerk-, Punsch-, und anderen -ständen nicht fehlen. Nachfolgend ein Überblick, wo in Österreich welcher Adventmarkt was anbietet:

Ab 13. November geht`s los


Höhepunkt der Wiener Weihnachtsmärkte wird alljährlich wieder der „Adventzauber“ vor dem Rathaus sein, der am kommenden Samstag, den 13. November, eröffnet wird. Erst am 17. November öffnet hingegen der Markt zwischen den Barock- und Biedermeier-Fassaden des Spittelbergs. Im Mittelpunkt steht dabei bis zum 23. Dezember das Kunsthandwerk, stärken kann man sich aber an Punschständen und Spezialitätenbuden.


Ab 20. November weihnachtet es dann auch vor Schloss Schönbrunn. Zum elften Mal werden im kaiserlichen Ambiente des Ehrenhofs traditionelle Handwerksgegenstände, handgefertigter Schmuck und rustikale Christbaumdekoration geboten.

Qual der Wahl


Erstmals im Museumsquarter findet der Weihnachtsmarkt der Designfirma Prodomo statt. 23 Jahre lang in Rudolfsheim-Fünfhaus beheimatet, werden nun ab dem 23. November rund 120 Künstler und Händler im Kunstareal Design und Handwerk aus nah und fern präsentieren.


Aber auch sonst geht es in vielen Teilen der Stadt weihnachtlich zu: Etwa beim Alt-Wiener Christkindlmarkt auf der Freyung, im Weihnachtsdorf am Uni-Campus, am Kunsthandwerksmarkt vor der Karlskirche und an den Marktständen in vielen Einkaufsstraßen und Pfarren.


Eher Beschauliches – im wahrsten Sinne des Wortes – gibt es hingegen in der Krypta der Wiener Peterskirche zu bestaunen. Bereits zum 47. Mal findet dort die traditionelle Krippenschau statt. Der heurige Schwerpunkt liegt auf den Krippen aus dem bayerischen Oberammergau. 25 davon werden ab dem 21. November bis zum 12. Dezember in Wien zu sehen sein.

  • Adventmärkte
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Es weihnachtet bald
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen