Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Es ist wieder Donnerstag": Donnerstagsdemo startet ins neue Jahr

Die Donnerstagsdemo wird wieder Stau in der Innenstadt mit sich bringen.
Die Donnerstagsdemo wird wieder Stau in der Innenstadt mit sich bringen. ©APA/PHILIP STOTTER
Am Donnerstag startet nach einer kurzen Pause die 12. Donnerstagsdemo in der Wiener Innenstadt.

Nach einer kurzen Pause geht die Donnerstagsdemo am Donnerstag zum ersten Mal im neuen Jahr über die Bühne. Es werden wieder zahlreiche Menschen durch die Wiener Innenstadt ziehen.

Um 18 Uhr treffen sich die Teilnehmer vor dem Parlamentsgebäude am Dr. Karl-Renner Ring. Von dort aus geht es ab zirka 18.30 Uhr weiter über die Babenberger Straße zu einer Zwischenkundgebung beim Marcus-Omofuma-Denkmal am Platz der Menschenrechte. Anschließend wandert der Demonstrationszug über den Getreidemarkt und die Linke Wienzeile zur Türkis Rosa Lila Villa. Auf der Pilgrambrücke wird die Abschlusskundgebung stattfinden.

“Donnerstagsdemo” in Wien: Staus uns Sperren im Abendverkehr

Laut ÖAMTC ist mit Staus und Verzögerungen im Abendverkehr zu rechnen. Betroffen werden der Ring ab der Wollzeile, die Zweierlinie zwischen Schwarzenbergplatz und Josefstädter Straße sowie auf der Operngasse/Friedrichstraße sein. Die Linke Wienzeile (Westausfahrt) kann bis 22 Uhr gesperrt bleiben.  

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • "Es ist wieder Donnerstag": Donnerstagsdemo startet ins neue Jahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen