Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Es ist soweit: Alles Walzer!

Ein Meer von Blumen empfängt am Donnerstag Stars und Sternchen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft am Wiener Opernball - Lugners bringen heuer US-Schauspielerin Andie MacDowell.

Ganz in den Farben rot-violett geht Donnerstagabend der Wiener Opernball 2004 über die Bühne. Rund 6.000 Besucher des ausverkauften Festes dürften wieder für einen Gewinn von etwa einer Million Euro für das Sangeshaus sorgen. An der Spitze der Politikerriege steht Bundespräsidenten Klestil. Richard Lugner hat heuer die US-Schauspielerin Andie MacDowell zu Gast.

Bundespräsident Klestil wird bei seinem letzten Opernball-Besuch in seiner Funktion als Staatsoberhaupt den polnischen Präsidenten Kwasniewski zu Gast haben. Kwasniewski wird am Vormittag im Inneren Burghof mit militärischen Ehren empfangen und erörtert dann in der Hofburg mit Klestil europapolitische und bilaterale Themen. Am Nachmittag ist ein Gespräch mit dem Bundeskanzler geplant.

Schüssel empfängt zum Ball den kroatischen Ministerpräsidenten Sanader, mit dem er zuvor ebenfalls zu einem Arbeitsgespräch zusammentrifft. Bei Außenministerin Ferrero-Waldner sind ihre Amtskollegen Palacio (Spanien), Kalniete (Lettland) und Zuzul (Kroatien) zu Gast. Die spanische Außenministerin trifft am Vormittag mit ihrer Gastgeberin zusammen. Dem Vernehmen nach wird Palacio auch von IAEO-Generaldirektor El Baradei empfangen.

Eine Demonstration gegen den Opernball wurde bei der Polizei nicht angemeldet. Die Exekutive rechnet dennoch mit Protesten von bis zu 1.000 Personen. Ebenso viele Beamte werden das Fest bewachen. Das Programm von ORF2 steht von 20.15 bis etwa 0.30 Uhr ganz im Zeichen des Faschingshöhepunkts.

Links:
–> Mörtel: „Ich sehe aus wie George Clooney“
–> Öffis durch Opernballdemo beeinträchtigt

Redaktion: Claus Kramsl

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Es ist soweit: Alles Walzer!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen