Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erstmals im Teamkader

Teamchef Hans Krankl hat am Donnerstag seinen 23 Mann-Kader für das Trainingslager in Coverciano nominiert. Erstmals darf auch Dietmar Berchtold (SW Bregenz) Teamluft schnuppern.

Als einer von 77 Namen findet sich Didi Berchtold auf den ÖFB-Aussendungen für das gemeinsame Trainingslager von drei Auswahlen in Florenz bzw. Bologna (29. Februar bis 4. März). „Ich habe eine Riesenfreude“, so der 29-jährige Bludenzer, der von seiner Einberufung am Mittwoch abend telefonisch erfahren hat. „Ich freue mich auf das Trainingslager. Es ist für mich eine große Chance, ich möchte einfach einen guten Eindruck hinterlassen.“ Berchtold ist der einzige Neuling, der von Teamchef Hans Krankl nominiert wurde.

Für den Vorarlberger geht mit der Einberufung ein kleiner Bubentraum in Erfüllung. Dabei zählte er in seinen Jugendjahren zu den hoffnungsvollsten Nachwuchskickern Österreichs. Bis zum U18-Team durchlief der nunmehrige SW-Spieler die Nachwuchs-Auswahlteams, danach trennten sich die Wege der ehemaligen Teamgefährten Weissenberger/Berchtold. Nach elf Jahren Teamabstinenz feiern die beiden Vorarlberger ein Wiedersehen.

Gegenüber dem letzten Teamkader vom EM-Qualifikationsspiel im Oktober 2003 gegen Tschechien (2:3) hat sich auch sonst einiges verändert. Fünf Leute sind nicht mehr in Krankls Aufgebot: Paul Scharner, Thomas Flögel, Gernot Plassnegger, Edi Glieder sowie Roland Linz. Im Gegenzug kehren sieben Kicker ins Team zurück. Es sind dies die Legionäre Muhammet Akagündüz, Harald Cerny und Markus Weissenberger sowie Anton Ehmann, Mario Haas, Mario Hieblinger und Markus Katzer:

Tor: Thomas Mandl (Sturm Graz/9 Länderspiele), Helge Payer (SK Rapid/2)
Abwehr: Ernst Dospel (Austria Wien/14/0 Tore), Anton Ehmann (GAK/7/0), Martin Hiden (Rapid/25/1 Tor), Mario Hieblinger (FC Kärnten/4/0), Emanuel Pogatetz (GAK/7/1), Joachim Standfest (GAK/1/0), Martin Stranzl (1860 München/15/0
Mittelfeld: Rene Aufhauser (GAK/16/2), Dietmar Berchtold (SW Bregenz/0/0), Harald Cerny (1860 München/46/4), Matthias Dollinger (GAK/2/0), Andreas Ivanschitz (Rapid/4/1), Markus Katzer (Admira/1/0), Roland Kirchler (FC Superfund Pasching/20/3), Markus Schopp (Brescia/45/3), Michael Wagner (Austria Wien/10/0), Markus Weissenberger (1860 München/21/1)
Angriff: Muhammet Akagündüz (Malatyaspor/3/1), Mario Haas (Sturm Graz/31/6), Roland Kollmann (GAK/2/0), Roman Wallner (Rapid/15/5)

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Erstmals im Teamkader
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen