Erstes "Sequels Filmfestival" kommt ins Wiener Metro Kinokulturhaus

Das erste Sequels Filmfestival startet im Februar in Wien
Das erste Sequels Filmfestival startet im Februar in Wien ©Sequels Filmfestival
Eine komplette Filmreihe in vollständiger Länge erlebt man auf der großen Leinwand relativ selten, weswegen das "Sequels Filmfestival" gegründet wurde und von 10. bis 12. Februar für Begeisterung sorgen wird.

Fast unnötig zu erwähnen, dass mit jeder nachfolgenden Fortsetzung in den meisten Filmreihen (durch die zwischen den Teilen verstrichene Zeit) einiges in Sachen handelnder Figuren passiert, auch bei der Präsentation selbst – Stichwort: technologische Errungenschaften – kann oftmals Fortschritt beobachtet werden.

1. Sequels Filmfestival in Wien im Metrokino

In der erste Ausgabe des “Sequels Filmfestival” wird einiges geboten, nämlich gleich drei gleichermaßen beliebte wie eindrucksvolle Filmreihen: So darf man die ersten zehn (!) “Star Trek“-Ableger (in chronologischer Reihenfolge: “Star Trek: Der Film”, “Der Zorn des Khan”, “Auf der Suche nach Mr. Spock”, “Zurück in die Gegenwart”, “Am Rande des Universums”, “Das unentdeckte Land”, “Treffen der Generationen”, “Der erste Kontakt”, “Der Aufstand” und “Nemesis”) auf 35 Millimeter erleben.

Den Anfang macht jedoch eine nicht minder legendäre Filmreihe: Marty McFly und Doc Brown reisen dreimal “Zurück in die Zukunft“, die wunderbaren Leistungen von Michael J. Fox, Christopher Lloyd und auch das Talent von Regisseur Robert Zemeckis dürfen dabei in einer der kultigsten Trilogien aller bisherigen Zeiten am Stück bestaunt werden. Gerade die unzähligen Querverweise der drei Werke machen jeden einzelnen Teil besonders sehenswert, “Zurück in die Zukunft II” ist angesichts des megalomanen Biff Tannen, der im Film nicht zufällig an Donald Trump erinnert, natürlich ein besonderes Schmankerl.

Wien, Paris und irgendwo in Griechenland: Die “Before”-Trilogie von Regisseur Richard Linklater zeigt mit viel Gefühl drei unterschiedliche Abschnitte aus dem Leben von zwei charismatischen Persönlichkeiten, deren Schicksal miteinander verbunden ist. Von der ersten Begegnung in “Before Sunrise”, wo der Aufenthalt von Ethan Hawke und Julie Delpy an recht anschaulichen Wiener Standorten besonders prägnant in Szene gesetzt wurde bis hin zu einem krisengeschüttelten Griechenland-Urlaub in “Before Midnight” begeistert die zeitlose Romanze der beiden und macht vor allem gleich in einem Schwung wohl am meisten Eindruck.

Infos zum Sequels Filmfestival

Wann: 10. bis 12. Februar 2017
Wo: Metro Kinokulturhaus, Johannesgasse 4, 1010 Wien
Tickets unter metrokino.at bzw. filmarchiv.at
Link zur Homepage
Link zum Metrokinokulturhaus
Link zur Facebook-Veranstaltung

Spielzeiten der Filmreihen

  • Zurück in die Zukunft I-III“, 10.02.2017 ab 16 Uhr (Gesamtlänge 342 Minuten)
  • Star Trek I-X“, 11.02.2017, ab 10 Uhr (Gesamtlänge 1.137 Minuten)
  • Before”-Trilogie, 12.02.2017, ab 16 Uhr (Gesamtlänge 294 Minuten)

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Erstes "Sequels Filmfestival" kommt ins Wiener Metro Kinokulturhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen