Erstes Endspiel für die Vikings!

Vikings vor internationaler Bewährungsprobe
Vikings vor internationaler Bewährungsprobe ©Foto: expa/Haumer
Alles oder Nichts heißt es für die Raiffeisen Vikings gleich im ersten internationalen Match der Saison: Mit einem Sieg gegen La Courneuve Flash stünden die Wiener im EFL-Halbfinale - bei einer Niederlage wäre auch die fixe Qualifikation für den europäischen Bewerb 2010 Geschichte.

Der bisher suboptimale Saisonverlauf der Raiffeisen Vikings in der heimischen Meisterschaft setzt die Wiener vor ihrem ersten Auftritt in der European Football League unter Druck. In dieser Begegnung geht es für die Wikinger nicht nur darum, im laufenden EFL-Bewerb zu verbleiben, sondern auch das fixe Heimrecht für das EFL-Viertelfinale in der kommenden Saison zu behalten – von der prinzipiellen Qualifikation für den EFL-Bewerb 2010 einmal ganz abgesehen. Denn sollte dieses Spiel verloren gehen, müssen die Vikings in der kommenden Saison zumindest zwei Auswärtsspiele (einmal Qualifikation, einmal Viertelfinale) mehr als heuer bestreiten, um die EFL-Play-Offs 2010 überhaupt zu erreichen – was nicht nur für das Team sehr mühsam wäre, sondern auch Löcher in das violette Budget fressen würde.

Ein Sieg gegen den französichen Meister La Courneuve Flash wäre Balsam für die sportlichen Problemzonen der Vikings. Die Europacup-Rekordsieger aus Wien werden ihre bisher beste Saisonleistung abrufen müssen, um in das Halbfinale einzuziehen. Der Schlüssel zum Sieg: Gelingt es dem Trainerteam um Headcoach Calaycay, Fehler und Schwächephasen im violetten Spiel zu minimieren?

Harter Gegner für die Wikinger
Der französische Serienmeister La Corneuve Flash (aus einem Vorort von Paris) wird ein harter Gegner sein. Die Franzosen warfen im EFL-Achtelfinale überraschend die hoch eingeschätzten Berliner Adler mit 31:24 aus dem Bewerb. Vor allem der Laufangriff der Pariser kann sich sehen lassen: Zwei Runningbacks (Laurent Marceline und Jermaine Allen erliefen gegen die Adler 149 Yards) sorgen im Verein mit den unberechenbaren Pässen von US-Quarterback Jeffrey Welsh (warf gegen Berlin 24 Pässe für 248 Yards Raumgewinn) auf seinen Lieblingsreceiver Marc-Angelo Soumah (127 Yards gegen Berlin) für offensive Gefahr.

Vikings haben Asse im Ärmel
Bei den Franzosen sind mit sechs Importspielern (darunter drei ehemalige NFL-Spieler) doppelt so viele Legionäre am Werk als bei den Wienern (US-Neuzugang Ryan Maher ist in der EFL nicht spielberechtigt). Doch die Vikings haben ein As im Ärmel: Der ehemalige Flash-Headcoach Vince Lelard werkt jetzt als Offensive Coordinator in Wien und hat sicherlich Insidertipps parat. Runningback Josiah Cravalho ist nach seiner beim Spiel gegen die Raiders erlittenen Gehirnerschütterung wieder einsatzbereit. Mit dem “fliegenden Haawaiianer” sollte ein variantenreicheres Angriffsspiel möglich sein. Stimmgewaltige Unterstützung erwarten sich die Wikinger von ihren vielen Fans, mehr als 4.000 Besucher sollen die Hohe Warte am Sonntag in eine uneinnehmbare Festung verwandeln.

Vikings-Manager mit kurioser Wette
In Erwartung eines Sieges der Wikinger, ließ sich Vikings-Manager Alfred Neugebauer zu folgender Wette hinreißen: “Bei einem Sieg der Raiffeisen Vikings Vienna werde ich mich, (fast) nackt, nach dem Spiel vor der Haupttribüne der Hohen Warte einölen (lassen)!”

Österreichischer Football auf dem Prüfstand
Wie gut ist Österreichs Football im direkten europäischen Vergleich? Das kommende Wochenende ist ein echter Gradmesser: Neben den Vikings sind auch die Turek Graz Giants (gegen den französischen Vize-Meister Elancourt Templier) und die Swarco Raiders Tirol (gegen den deutschen Meister Braunschweig Lions) jeweils mit Heimspielen gegen internationale Rivalen im Einsatz.

EFL-Viertelfinale
Raiffeisen Vikings vs. La Courneuve Flash
Sonntag, 17. Mai, Kick Off: 15 Uhr
Stadion Hohe Warte
Karten bei allen Raiffeisen Banken und www.sporttickets.at
Erwachsene: 15 Euro, Kinder 6-16 Jahre: 7 Euro

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Erstes Endspiel für die Vikings!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen