Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erstes BIG 6 Duell: Vienna Vikings treffen auf New Yorker Lions

Die Vienna Vikings stehen vor ihrem ersten Spiel in der Königsklasse.
Die Vienna Vikings stehen vor ihrem ersten Spiel in der Königsklasse. ©sport-pictures.org
Nach zwei Niederlagen in Folge soll ausgerechnet in der Königsklasse des europäischen Footballsports der Erfolg zurückkehren. „Dieser Gegner kommt zu diesem Zeitpunkt genau richtig, wir werden alles abrufen müssen, was in uns steckt", weiß Headcoach Chris Calaycay.

Die Vienna Vikings sind derzeit auf dem Weg in den Norden Deutschlands um das erste BIG 6 Spiel der Vereinsgeschichte in Angriff zu nehmen. Die New Yorker Lions aus Braunschweig empfangen als amtierender deutscher Meister am Samstag (19:00) den Eurobowl-Sieger und österreichischen Meister Vienna Vikings. Das Spizenspiel der BIG 6 ist gleichzeitig auch die vorentscheidende Begegnung der Gruppe A. Die Lions können mit einem Sieg die Gruppe A gewinnen und damit den Einzug in die Eurobowl XXVIII sichern. Bei einer Niederlage fällt die Entscheidung am letzten Spieltag in Wien. 

Vikings setzen auf Rückkehrer

Die Vienna Vikings sind nach zwei AFL Niederlagen in Folge etwas ins Stolpern geraten. Doch die Rückkehr einiger Schlüsselspieler soll wieder für klare Verhältnisse sorgen. Vor allem in der Offense haben sich einige Leistungsträger wieder fit gemeldet. So kann mit Einsätzen von Quarterback Christoph Gross, der bei seinem AFL-Comeback gegen die Graz Giants nur eine Halbzeit spielte, Wide Receiver Laurinho Walch und Running Back Emmanuel Moody gerechnet werden. „Das wird uns wieder mehr Sicherheit geben, wir haben zuletzt nur schwer unseren Rhythmus in der Offense gefunden”, so Calaycay.

Topspiel mit Finalcharakter

Die Braunschweiger stehen am Samstag vor einem echten Endspiel. Gewinnen die deutschen Löwen die Partie, stehen sie bereits fix im Eurobowl-Finale. Gewinnen die Wiener, müssen die Wikinger auch das Heimspiel am 15. Juni gegen die Dresden Monarchs für sich entscheiden, um ganz sicher im Endspiel zu stehen.

Partie auf Augenhöhe

Die beiden Teams sind im Rahmen der Eurobowl bereits 2003 einmal aufeinander getroffen, mit dem besseren Ende für Braunschweig (20:13), das in Folge auch den Eurobowl holen konnte. Coach Tomlin war allerdings mit der Leistung im letzten Spiel gegen Düsseldorf allerdings nicht ganz zufrieden. „Die Nachlässigkeiten gegen die Panther dürfen uns jetzt nicht noch einmal passieren, denn gegen eine der besten Mannschaften Europas werden Unkonzentriertheiten wie im Spiel gegen Düsseldorf umgehend bitter bestraft.”

Auch Vikings Chris Calaycay erwartet einen harten Kampf. „Nach der Niederlage gegen Graz müssen wir hart an uns arbeiten, damit wir in Braunschweig bestehen können. Die Wetterbedingungen gegen Graz waren extrem, trotzdem dürfen uns nicht so viele Fehler passieren. Wir müssen disziplinierter spielen. Wir freuen uns schon auf die Partie in Braunschweig.”

Das Spiel findet am Samstag, 17.Mai ab 19:00 im Eintracht-Stadion in Braunschweig statt.

Tabellenstände der BIG 6

Gruppe A

New Yorker Lions (1-0)

Raiffeisen Vikings Vienna (0-0)

Dresden Monarchs (0-1)

 

Group B

Swarco Raiders (1-0)

Berlin Adler (0-0)

Calanda Broncos  (0-1)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Erstes BIG 6 Duell: Vienna Vikings treffen auf New Yorker Lions
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen