Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erstes Auftreten nach Unpässlichkeit

Erstmals nach seiner Unpässlichkeit vor einigen Tagen erscheint Papst Johannes Paul II. am Samstag wieder in der Öffentlichkeit.

Das Oberhaupt der katholischen Kirche will bei einer Messe im Petersdom in Rom des Todes seiner beiden Vorgänger Paul VI. und Johannes Paul I. vor 25 Jahren gedenken.

Johannes Paul I. war in der Nacht zum 29. September 1978 – nur 33 Tage nach seiner Wahl zum Nachfolger von Papst Paul VI. – gestorben. Johannes Paul II. hatte am Mittwoch wegen seiner angeschlagenen Gesundheit erstmals nicht an der wöchentlichen Generalaudienz im Vatikan teilgenommen. Am 16. Oktober will der 83-Jährige sein 25-jähriges Pontifikat feiern.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Erstes Auftreten nach Unpässlichkeit
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.