AA

Erster Opernball unter Desiree Treichl-Stürgkh

Der erste Opernball unter der Schirmherrschaft der neuen Organisatorin Desiree Treichl-Stürgkh geht am Donnerstag in der Wiener Staatsoper pompös über die Bühne.   

Neben Spitzen aus Politik und Wirtschaft wird vor allem Sportprominenz – wie Franz Beckenbauer und Otto Rehhagel – für EURO 2008-Flair sorgen. Baumeister Richard Lugner bringt mit Dita Von Teese heuer eine “Burlesque-Tänzerin”.

Die Kulturgrößen Jose Carreras und Anna Netrebko werden zudem für den nötigen Glanz bei dem seit Wochen ausverkauften Fest sorgen. Für die Opernballbesucher wird der Ball, der heuer dem Sangeshaus erneut einen Nettogewinn von 1,1 Millionen Euro bescheren wird, einige Neuerungen aufweisen: Die Gäste werden erstmals von einem Eingangszelt aus über einen “Red Carpet” in die Oper schreiten, die Loggia wird zu einer “Pink Bar” und Raucher können nach Jahren der Verbannung in der Davidoff-Lounge und in der Oval-Vodka-Bar in stilvoller Art und Weise ihrem Laster frönen.

Demonstration gegen den Ball wurde keine angemeldet. Die Polizei ist aber nach den Ausschreitungen rund um den Burschenschafter-Ball am vergangenen Freitag auf der Hut und hat entgegen ursprünglichen Absichten wieder eine Sperrzone rund um die Oper errichtet. 700 Beamte werden im Einsatz sein.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Erster Opernball unter Desiree Treichl-Stürgkh
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen