Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erster Coronavirus-Verdachtsfall in Vorarlberg gemeldet

Mit einem Ergebnis der entnommenen Proben sei im Laufe des Sonntags zu rechnen.
Mit einem Ergebnis der entnommenen Proben sei im Laufe des Sonntags zu rechnen. ©APA/HANS PUNZ (Sujet)
Auch in Vorarlberg wurde nun zum ersten Mal eine Person wegen Verdachts auf Coronavirus isoliert.

In Vorarlberg gibt es einen ersten Corona-Verdachtsfall. Die betroffene Person wurde isoliert, Blut- und Abstrichproben wurden zur Untersuchung an das Virologische Institut nach Wien geschickt, teilte das Land am Samstag in einer Aussendung mit.

Frau im LKH Hohenems isoliert

Laut Landessanitätsdirektor Wolfgang Grabher handelt es sich um eine Reiserückkehrerin aus China, die über die typischen Symptome klagte.

Die junge Frau sei vorsorglich per Infektionstransport in das Landeskrankenhaus Hohenems eingeliefert und dort isoliert worden. Bisher handle es sich lediglich um einen Verdachtsfall, betonte Grabher. Beratungen der Kontaktpersonen hätten bereits stattgefunden. Mit einem Ergebnis der entnommenen Proben sei im Laufe des Sonntags zu rechnen.

Update: Verdachtsfall nicht bestätigt

Der am Freitagabend in Vorarlberg aufgetretene Corona-Verdachtsfall hat sich nicht bestätigt. Die nach Wien geschickte Probe der jungen Frau sei negativ auf den Coronavirus getestet worden, informierte Landessanitätsdirektor Wolfgang Grabher am Samstagabend. Die Patientin konnte somit aus dem Landeskrankenhaus Hohenems entlassen werden.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Erster Coronavirus-Verdachtsfall in Vorarlberg gemeldet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen