Erste Schritte Richtung Unabhängigkeit: Die Kinderkrippe

Vorteile einer Kinderkrippe.
Vorteile einer Kinderkrippe. ©Pixabay.com
Die Frage zuerst lautet: Wer hat mehr Angst und Respekt vor dem Trennungsschmerz, Kleinkinder oder Eltern? Und genau diese Frage ist nicht so leicht zu beantworten.

Für viele Eltern ist es einfach nicht anders möglich. Ab einer gewissen Zeit – oft auch schon ab dem 15. Monat – müssen beide Eltern wieder arbeiten gehen. Ist es möglich schon ab so früher Zeit Kleinkinder in die Kinderkrippe zu geben. Ja!

Der Weg in die erste Unabhängigkeit ist aber so unterschiedlich wie die Kinder selbst. Manche Kinder drehen sich nicht einmal mehr um und beginnen mit den anderen Kindern zu spielen. Andere Kinder wiederum benötigen einen saften Übergang und die Begleitung eines Elternteils in den ersten Tagen. Auf jeden Fall sollte aber bei jedem Kinde eine Eingewöhnungsphase stattfinden.

Diese Eingewöhnungsphase dient dazu Stress beim Kleinkind zu vermeiden. Eine Bezugsperson sollte in den ersten Tagen dabei oder zumindest in der Nähe sein. Eine weitere Möglichkeit ist es bekannte Objekte, wie zum Beispiel Kuscheltiere und Schnuller mitzunehmen.

Die wichtigste Aufgabe haben jedoch die Kindergartenpädagogen. Sie müssen rechtzeitig Sorgen und Nöte erkennen.

  • VIENNA.AT
  • Kleinkindentwicklung
  • Erste Schritte Richtung Unabhängigkeit: Die Kinderkrippe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen