Erste deutschsprachige orthodoxe Gemeinde entsteht in Wien

Metropolit Arsenios hat einen Wiener Priester mit neuen Aufgaben beauftragt
Metropolit Arsenios hat einen Wiener Priester mit neuen Aufgaben beauftragt ©APA
Seit mehreren Wochen findet alterniernd in der griechisch-orthodoxen Dreifaltigkeitskathedrale und der St. Georgskirche in der Wiener Innenstadt ein deutschsprachiger Gottesdienst statt.

Der Wiener Priester Nikolaus Rappert ist mit dem Aufbau und der seelsorglichen Begleitung von Metropolit Arsenios beauftragt worden.

Deutschsprachige orthodoxe Gemeinde ensteht in Wien

Rappert begründete die Notwendigkeit der neuen deutschsprachigen Gemeinde laut “Kathpress” damit, dass es immer wieder Übertritte von Österreichern zur orthodoxen Kirche gebe. Zudem gebe es immer mehr Mischehen zwischen orthodoxen Christen unterschiedlicher Nationalität. In diesem Fall gebe es für die Ehepartner oft keine Möglichkeit, gemeinsam einen Gottesdienst zu besuchen, in dem beide die liturgische Sprache verstehen. Schließlich finden die orthodoxen Gottesdienste hierzulande etwa auf Griechisch, Serbisch, Russisch, Rumänisch oder Bulgarisch statt. Die gemeinsame Sprache aller orthodoxen Christen in Österreich sei aber Deutsch. Die neue deutschsprachige orthodoxe Gemeinde gehört kirchenrechtlich zur griechisch-orthodoxen Metropolis von Austria und zugleich übergeordnet dem Ökumenischen Patriarchat von Konstantinopel an.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Erste deutschsprachige orthodoxe Gemeinde entsteht in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen