Erste Details zum Traditions-Konzert "Christmas in Vienna" präsentiert

Das Galakonzert findet am 21. Dezember im Wiener Konzerthaus statt.
Das Galakonzert findet am 21. Dezember im Wiener Konzerthaus statt. ©APA/HERBERT NEUBAUER
Am Montag wurden die ersten Programmpunkte des Gala-Konzerts "Christmas in Vienna" im Wiener Konzerthaus bekannt gegeben.

Genau drei Monate vor Weihnachten gab es am Montag erste Details zum traditionellen “Christmas in Vienna”-Konzert, das heuer am 21. Dezember im Konzerthaus zum 25. Mal weihnachtliche Stimmung verbreitet.

25-Jahr-Jubiläum von “Christmas in Vienna”

Mit den Wiener Sängerknaben, der Wiener Singakademie und dem ORF Radio Symphonieorchester treten als Solisten diesmal Valentina Nafornita, Angela Denoke, Dmitry Korchak und Adrian Eröd auf. Alle gemeinsam werden den erstmals von Christian Arming dirigierten Abend im Großen Saal des Wiener Konzerthauses laut vorläufigem Programm mit “We shall overcome” in einem Arrangement von Christian Kolonovits einläuten.

Insgesamt stehen 17 Stücke auf den Programm, das bereits am Abend zuvor im Rahmen einer Vorpremiere zu erleben ist. Unter den Klassikern finden sich unter anderem Rossinis “Agnus Dei” oder Donizettis Arie “Una furtiva lagrima” aus der Oper “L’elisir d’amore”.

Programmpunkte beim Galakonzert im Wiener Konzerthaus

Als “Weihnachtliche Geschenke” präsentiert man etwa Joseph Haydns “Singt dem Herren alle Stimmen!” aus dem Oratorium “Die Schöpfung” , aber auch ein deutschsprachiges Weihnachtslieder-Medley oder Engelbert Humperdincks “Hänsel und Gretel” stehen auf dem Programm.

Alle vier Solisten finden sich bei Händels “Halleluja” zusammen. International wird es bei einem Medley von russischen, italienischen, amerikanischen und französischen Weihnachtsliedern, als “Special Guest” bringt Jose Feliciano schließlich “Feliz Navidad” zu Gehör.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Erste Details zum Traditions-Konzert "Christmas in Vienna" präsentiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen