Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erste Bank Open: Thiem trifft zum Auftakt auf Gasquet

Dominic Thiem trifft beim Erste Bank Open in Wien auf Gasquet.
Dominic Thiem trifft beim Erste Bank Open in Wien auf Gasquet. ©APA/ROBERT JAEGER
Die Auslosung des topgesetzten Dominic Thiem beim 2,877 Mio. Euro dotierten ATP-500-Turnier in der Wiener Stadthalle brachte kein einfaches Los. Der 25-Jährige trifft auf den Franzosen Richard Gasquet.

Dominic Thiem, dessen bisher bestes Wien-Resultat 2013 ein Viertelfinale war, trifft am Dienstag auf den Franzosen Richard Gasquet. Der 28. der Weltrangliste bestreitet am Samstag das Halbfinale in Antwerpen.

Der 37-jährige Jürgen Melzer bekommt es als zweifacher Stadthallen-Sieger bei seinem letzten Antreten im Einzel in Wien mit dem Kanadier Milos Raonic (ATP-20.) zu tun. Der dritte Österreicher im Hauptbewerb, Dennis Novak (wie Melzer mit einer Wildcard dabei), spielt zum Auftakt gegen den jungen Russen Karen Chatschanow (ATP-26.).

Wien-Wildcards für Novak und Auger-Aliassime

Nach Jürgen Melzer, der kommende Woche seine Tennis-Einzelkarriere beendet, hat Turnierdirektor Herwig Straka Freitag auch an Dennis Novak eine Wildcard für die Erste Bank Open in Wien vergeben. Die dritte Wildcard geht an Kanada-Jungstar Felix Auger-Aliassime. Anstelle des verletzten Australiers Nick Kyrgios rückt Nikoloz Basilashvili in den Hauptbewerb. Mit dabei ist nun auch Gael Monfils (FRA).

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Erste Bank Open: Thiem trifft zum Auftakt auf Gasquet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen