Erpressung und sexueller Missbrauch von Jugendlichen: Polizei sucht Opfer

Schwere Erpressung und sexueller Missbrauch von Jugendlichen
Schwere Erpressung und sexueller Missbrauch von Jugendlichen ©BPD Wien
Die Wiener Polizei hat drei Männer festgenommen, die unter Verdacht stehen mehrere Jugendliche erpresst zu haben. Zusätzlich wird ein Mann verdächtigt mehrere Jugendliche sexuell missbraucht zu haben. Nun läuft die Suche nach möglichen Opfern.

Das Landeskriminalamt Wien konnte nach umfangreichen Ermittlungen am 14. Februar 2014 den 23-jährigen Haris R. mit Unterstützung von Cobra-Beamten in seiner Wiener Wohnung festnehmen. Am 17. Februar 2014 klickten dann für den 19-jährigen Denis M. die Handschellen. Beide stehen im dringenden Verdacht gemeinsam mit dem 24-jährigen Denis T. zahlreiche Jugendliche bedroht, geschlagen und erpresst zu haben. Die bisher bekannte Schadenssumme übersteigt, laut der Polizei, 20.000 Euro.

Erpressung und Missbrauch: Polizei sucht Opfer

Denis T. wurde im Februar 2014 aufgrund guter internationaler Zusammenarbeit des Landeskriminalamts Wien, des Bundeskriminalamts und der mazedonischen Behörden in Mazedonien festgenommen. Er steht weiters im Verdacht in mehreren Fällen Jugendliche sexuell missbraucht zu haben.

Die Kriminalisten schließen nicht aus, dass es viele weitere Opfer geben könnte. Weitere Opfer können sich mit dem Landeskriminalamt Wien, Gruppe Pöttler, unter der Telefonnummer 0131310 DW 33241 oder 33800 (Journaldienst) in Verbindung setzen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Erpressung und sexueller Missbrauch von Jugendlichen: Polizei sucht Opfer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen