Erotischer Kalender mit zwölf Jungwinzerinnen

Bei der Präsentation des neunten "Jungwinzerinnen Kalender 2012" zeigten sich die zwölf Neo-Models am Dienstag in einem Wiener Heurigen in erotischen Dessous und Bikinis.
Das war das Shooting
Jungwinzerinnen Kalender 2012: Vor der Kamera
Jungwinzerinnen-Kalender: Mehr Fotos
Jungwinzerinnen zeigen ihre erotische Seite

“Das Projekt soll Aufmerksamkeit schaffen und sexy, aber nicht billig oder frontalerotisch sein”, betonte die Herausgeberin des Jungwinzerinnen Kalenders 2012, Ellen Ledermüller-Reiner. Junge Burschen findet man zwischen dem weiblichen Winzernachwuchs schon seit 2007 nicht mehr. “Denn die Zielgruppe sind Männer, und die sprechen nicht besonders darauf an”, meinte Ledermüller-Reiner.

Der Kalenderpate, Entertainer Harry Prünster, zählt wohl nicht zur direkten Zielgruppe: “An meinen Wänden hängen nur Motorräder und Bilder von der Air Power.” Trotzdem sei das Posieren vor der Kamera von Fotograf Max Weber eine gelungene Abwechslung für die Winzerinnen. “Wein trinke ich ja selber leider viel zu viel, aber bei uns in Tirol gönnt man sich ja schon am Vormittag einen Weißwein”, sagte Prünster.

Shooting für erotischen Kalender: Beweggründe

Unterschiedliche Beweggründe hatten die Frauen, sich zu bewerben: Die 18-Jährige Cornelia, die Angestellte in ihrer Gemeinde ist und nur am Wochenende am Hof anpackt, wurde von ihren Eltern und den Verwandten auf den Kalender aufmerksam gemacht. “Mein Freund war nicht so begeistert von der Idee, aber er steht hinter mir”, meinte die Steirerin aus Leutschach. Am liebsten würde sie den Monat August erotisch bekleiden, denn “da habe ich Geburtstag”.

Ein besonderes Weihnachtsgeschenk hatte Stefanie für ihre Familie bereit. “Ich habe am Heiligen Abend allen in meiner Familie einen Kalender geschenkt und ihnen gesagt, dass sie sich nächstes Jahr selber einen kaufen müssen, weil ich mitmache”, erklärte die Steirerin aus Großklein. Nach etwas unangenehmen Minuten des Schweigens hätte die Familie aber ihr Einverständnis gegeben. Die 23-Jährige, die hauptberuflich ihr eigenes Weingut führt, hätte auch nichts dagegen erneut die Hüllen vor der Kamera fallen zu lassen: “Aber nackt würde ich mich nicht ausziehen.”

Die 21-jährige Carina kam über ihren Freund zum Shooting: “Seine Schwester hat selbst vor drei Jahren mitgemacht.” Eifersüchtig müsse ihr Partner, bei dem sie Vollzeit am Hof arbeitet, nicht sein. “Er hat mich ja dann zu Hause ganz allein”, sagte die Niederösterreicherin. Aber die erste Geige spielt immer noch der Rebensaft: “Wein nimmt die Hauptrolle in meinem Leben ein.”

(apa)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Erotischer Kalender mit zwölf Jungwinzerinnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen