Eröffnungsevents der neuen Al Banco – Aperibar in Wien

Monika Ballwein und Andreas Treichl feierten singend die Eröffnung.
Monika Ballwein und Andreas Treichl feierten singend die Eröffnung. ©Andreas Tischler
Am Dienstagabend fand  das exklusive Opening der neuen Al Banco – Aperibar in Wien statt. Erste Bank Generaldirektor Andreas Treichl und Al Banco Gastgeberin Regina Baumgartner begrüßten zu dem Event 150 Prominente, Geschäftspartner und Freunde.
Eröffnungsevents der neuen Al Banco – Aperibar in Wien

In der Al Banco – Aperibar wird der Aperitivo-Kultur mit typischen Aperitivi wie Aperol Spritz, Campari Soda und Crodino Spritz, Spumanti wie Prosecco vom Fass oder Peroni Bier ihr gebührendes Rinascimento beschert. Passende kulinarische Begleitung des venezianischen Küchenchefs: Risotto mit weißem Spargel und Grana, hausgemachte Gnocchi, Antipasti mit erlesenen Käsesorten von Pöhl am Naschmarkt und Rohschinken von Tschürtz, Mini-Tramezzini und zum Abschluss Tiramisu und Profiteroles mit Kaffeespezialitäten von Rekico.

Prominente bei der Eröffnung

Unter den rund 150 Gästen wurden zahlreiche österreichische Prominente aus Kultur, Kunst und Sport gesichtet, darunter auch Schauspieler Serge Falck, Sängerin Doretta Carter, Sängerin und Vocalcoach Monika Ballwein, Entertainer Dieter Chmelar, Moderatorin Miriam Hie, Gastronom Bernd Schlacher, Tanzschulinhaberin Yvonne Rueff, Moderator Jürgen Peindl und Unternehmensberaterin Maria Rauch-Kallat gesichtet. Eine Gesangseinlage lieferte Erste Bank Generaldirektor Andreas Treichl gemeinsam mit Sängerin und Vocalcoach Monika Ballwein mit dem italienischen Song “Via Con Me” von Paolo Conte.

Regina Baumgartner, Gastgeberin des Al Banco, zeigte sich begeistert über den großen Andrang: „Ich freue mich ganz besonders, dass so viele Prominente, Geschäftspartner und Freunde unserer Einladung gefolgt sind. Mit der neuen Al Banco – Aperibar erfülle ich als Gastgeberin meinen persönlichen Traum: italienisches Lebensgefühl mitten in Wien.“

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Eröffnungsevents der neuen Al Banco – Aperibar in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen