Erntedank im Polit-Einfluss

Wahlkampf beim Erntedank: Das größte Erntedankfest Österreichs, dass heuer am 9. und 10. September bereits zum sechsten Mal auf dem Wiener Heldenplatz stattfindet, steht heuer im Zeichen des laufenden Nationalrats-Wahlkampfes.

Bei der Veranstaltung unter dem Motto „So schmeckt Österreich“ präsentiert sich am Samstag zunächst das „Unabhängige Personenkomitee“ für Wolfgang Schüssel, bevor der ÖVP-Kanzler am Sonntag selbst eine Rede hält.

Unmittelbar vor dem offiziellen Festbeginn lädt das unabhängige Personenkomitee „Wir für Wolfgang Schüssel – Wien“ am zu einem Empfang im Festzelt. Mit von der Partie ist neben VP-Landesobmann Johannes Hahn auch der Schönbrunner Tiergartendirektor Helmut Pechlaner.

Eröffnet wird der Festreigen, zu dem traditionell der österreichische und der Wiener Bauernbund laden, mit einem Platzkonzert des Musikvereins Hard am Samstag um 13.30 Uhr. Weitere Höhepunkte an diesem Tag: Goaslschnalzer, Bieranstich mit „Bierpapst“ Conrad Seidl und Damenschuhplattler.

Der Sonntag beginnt mit einem zünftigen Frühschoppen, dem am frühen Nachmittag die Segnung der Erntefrüchte durch Dompfarrer Anton Faber folgt. Danach ist kurz nach 14.00 Uhr die Politik am Zuge. Neben Schüssel wird auch Landwirtschaftsminister Josef Pröll (V), der Landesobmann Hahn und Bauernbund-Präsident Fritz Grillitsch eine Ansprache halten. Nach Abschluss des Redereigens folgt dann der festliche Umzug der geschmückten Erntewagen.

Neben dem Dank für die Ernte verfolge man mit der Großveranstaltung vor allem das Ziel, „im großstädtischen Raum auf die Bedeutung der gesunden und qualitativ hochwertigen bäuerlichen Lebensmittel aus Österreich aufmerksam machen“, formulierte Grillitsch in einer Aussendung die Erwartungshaltung. Dazu dienen unter anderem ein Weindorf und ein Bauernmarkt.

Außerdem will man wieder ein reichhaltiges Programm für Kinder bieten, weshalb das „Kinderland“ noch spannender als in den Vorjahren gestaltet sei, versichern die Organisatoren. Nun gibt es neben einem Streichelzoo auch einen Bauernhof-Hindernisparcours, Kuhmelken und den Spielbus der Landjugend.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Erntedank im Polit-Einfluss
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen